Kinder schnitzen einen Osterhasen als Pflanzstock

Die Kinder schnitzen einen Osterhasen als Pflanzstock und wisst Ihr was so toll daran ist? Ihr braucht für unsere heutige Anleitung zum Schnitzen nur ein Taschenmesser und einen Stock mit einer Astgabel dran. Die Kinder schnitzen diesen praktischen Pflanzstock in weniger als fünfzehn Minuten. Dieser Osterhase eignet sich als Geschenk für alle, die gerne im Garten sind.

So eine Parkbank am Spielplatz hat einige Vorteile: Die Späne vom Schnitzen muss ich nicht aufsaugen oder zusammenkehren und ich bekomme hier immer wieder super Ideen geliefert. Von den Kindern natürlich. Aus so einer Astgabel lässt sich nämlich mehr schnitzen als nur eine Steinschleuder. Ein Vogel oder Herz schnitzen die Kinder daraus. Heute wollen wir einen Pflanzstock schnitzen. An dem können sich im Garten das Gemüse wie Tomaten oder Blumen hochranken. Schöner als ein unattraktiver Pflanzstock aus dem Baumarkt ist einer den die Kinder geschnitzt haben. Passend zur Jahreszeit schnitzen die Kinder aus der Astgabel einen Osterhasen. Dazu braucht Ihr keine Farbe, Kleber oder andere Materialien. Ein Taschenmesser genügt.

Kinder schnitzen einen Osterhasen: Da freut sich Oma und die Tomate

Zuerst sucht Ihr mit den Kindern eine Astgabel. Deren Haupttrieb sollte möglichst gerade gewachsen sein. Mit der Säge vom Taschenmesser stutzt Ihr die beiden Seitentriebe gleich lange ab. Los geht´s!

Kinder schnitzen aus der Astgabel einen Pflanzstock in Osterhasenform
foto (c) kinderoutdoor.de

Bitte lasst die Rinde am Holz. Diese brauchen wir später. Mit der großen Klinge vom Taschenmesser spitzen die Kinder nun das dicke Ende vom Ast wie einen Bleistift an. Damit bekommt der Pflanzstock später Halt in der Erde.

Zuerst schnitzen die KInder das dicke Ende vom Ast an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt nun die Innenseite der beiden Seitentriebe und enfernt nur dort die Rinde. Der Effekt davon ist, dass diese beiden Äste wie die Ohren von einem Hasen aussehen.

Schnitz die Rinde an einer Seite der Seitentriebe ab. Das sind später die Ohren von unserem Hasen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der kleinen Klinge runden wir die Enden der Seitentriebe ab. Schließlich hat keine Hase Ohren, die eckig an den Enden sind.

Rundet die Enden der Seitentriebe mit dem Taschenmesser ab. foto (c) kinderoutdoor.de

Die Kinder schnitzen vorsichtig das Gesicht vom Osterhasen. Mit der Ahle, Stechdorn vom Taschenmesser, stecht Ihr vorsichtig die Augen in die Rinde. Jetzt ist Gefühl in den Fingerspitzen gefordert. Entfernt die Rinde. Als Nase haben wir den Ansatz von einem Ast verwendet und diesen ein wenig rund geschnitzt.

Mit der Ahle skiziiert Ihr die Augen und die Nase vom Osterhasen in die Rinde. Hebt diese vorsichtig ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

In der gleichen Technik ritzen die Kinder mit der Ahle die beiden markanten Schneidezähne vom Hasen in die Rinde.

Als nächstes ritzen wir die Schneidezähne vom Hasen in die Rinde.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss schnitzen die Kinder dem Osterhasen einen Hals. Kerbt das Holz rundum ein, damit sich der Hasenkopf ein wenig absetzt. Fertig ist unser Pflanzstock.

Zum Schluß schnitzen die Kinder dem Osterhasen einen Hals.
foto (c) kinderoutdoor.de

Der Pflanzstock ist ein wunderbares Geschenk zu Ostern für alle die gerne im Garten sind. Der geschnitzte Hase ist im Beet ein echter Hingucker!

Fertig ist der Pflanzstock.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email