Bogs Sandalen für Kinder: Mit der Whitefish Sandale Abenteuer erleben

Bogs Sandalen für Kinder haben ein Problem: Die Kinder wollen sie kaum mehr ausziehen! Das liegt daran, weil Bogs die Sandalen für Kinder so herstellt, dass sie einen hohen Gehkomfort haben. Doch in diesen sommerlichen Modellen stecken noch mehr Details, damit die Kinder gerne die Bogs Whitefish anziehen.

Bogs on the river! Mit den Kindersandalen Whitefish können die Kinder auch in den Bach gehen.
foto (c) bogs

Kindesandalen müssen fast so sein wie ein Ü-Ei und drei Dinge auf einmal erfüllen: Luftig sollten die Sandalen sein, trotzdem die Kinderfüße schützen und die Kinder sollen damit bequem gehen können. Das sind gleich drei Wünsche auf einmal. Bogs, die Schuhmarke aus den USA, ist eigentlich für Ihre robusten Arbeits- und Winterstiefel bekannt. Bei den Outdoorkids sind einige mit Gummitstiefeln des Herstellers aus Oregon unterwegs. Doch Bogs hat ein breit aufgestelltes Sortiment. Neben Freizeitschuhen gehören auch Sandalen dazu. In diesem Sommer kommt die Whitefish Sandale hinzu. Auf den ersten Blick ist zu erkennen, wie robust dieses Modell für Kinder ist. Damit die zarten Kinderfüße keine Scheuerstellen bekommen, sind die Riemen aus Neo-Tech™ (Neopren) gefertigt. So haben die Kleinen am Vorderfuß sowie der Ferse den nötigen Halt um auch im Sommer flott unterwegs zu sein. Was den Kindern bei den ersten Schritte mit den Bogs Sandalen auffällt „Die federn so lustig!“ Die Outdoorkids spüren bei jedem Schritt die Rebound Technologie. Diese hat Bogs in die Zwischensohle eingearbeitet. Setzt das Kind den Fuß auf, fängt dieser Dämpfer den Stoß auf. Der Vorteil daran: So sind die Gelenke der Kinder geschont und sie können stundenlang in den Sandalen draußen herumtollen.

Bogs Sandalen für Kinder: Whitefish fürht sich auch im Wasser wohl

Im Sommer hat Wasser auf die Kinder einen noch größere Anziehungskraft als sonst. Welches Kind zieht schon die Schuhe aus, bevor es in einen Bach steigt? Hier zeigt sich auch wie sinnvoll es von Bogs ist Riemen aus Neo-Tech™ (Neopren) zu verwenden. Dieses Material nimmt kein Wasser auf und hält die Kinderfüße wenn diese nass sind. Gut geschützt knickt kein Kind mit diesen Sandalen um. Ein Ärgernis bei manchen Sandalen ist für die Kinder, wenn sie alle fünf Meter die Schuhe ausziehen müssen. Steinchen und Schmutz gerät zwischen die Fußsohle und die Sandale. Aus diesem Grund hat Bogs vorne im Bereich der Zehen die Sandale etwas hochgezogen. Das schützt die Kinderfüße vor Wurzeln und Steinen, außerdem kommt nichts unter die Kinderfüße. Bei manchen Eltern haben Kindersandalen einen weniger guten Ruf, weil diese nur etwas für harte Nasen sind. Bogs hat die Kindersandalen Whitefish mit DuraFresh im Fußbett ausgerüstet. Das soll unangnehme Gerüche nach längerem Barfußtragen vorbeugen. Auch bei den Sandalen legt Bogs großen Wert auf ein einfaches Handling: Kleine Outdoorenthusiasten können die Passform per Klettverschluss kinderleicht selber regulieren.
Die wasserfesten Kids Whitefish Sandalen sind in navy und black in Größe 20 bis 30 für 59 Euro ab Ende März bekommt Ihr die tollen Bogs Sandalen in den Fachgeschäften.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email