Wanderschuhe richtig pflegen: So haben Nässe und Müffeln keine Chance!

Wanderschuhe richtig pflegen ist eigentlich selbstverständlich. Damit bleiben die Trekkingstiefel trocken, deutlich länger brauchbar und sind keine Mutprobe für harte Nasen. Wir haben fünf Tipps für Euch, wie Ihr die Wanderschuhe von Euch und den Kindern perfekt pflegen könnt.

Wanderschuhe richtig pflegen. Wenn Ihr Euch um die Trekkingstiefel kümmert, halten sie einige Jahre.
foto (c) kinderoutdoor.de

„Warum soll ich vor einer Tour die neuen Wanderschuhe pflegen?“ sagte ein Kunde zu dem Verkäufer und sah ihn völlig verständnislos an. Der Experte von einem Outdoorladen gab ihm die Schachtel mit den Trekkingschuhen an der Kasse in die Hände und riet ihm, vor dem ersten Wandern die Schuhe zu pflegen. Dafür gibt es gute Gründe! Mit der richtigen Pflege von Wanderschuhen erreicht Ihr, dass das Material länger hält, kein Wasser eindringen kann und das Schuhklima stimmt.

Wanderschuhe richtig pflegen Tipp 1: Gut gepflegt vor dem ersten Einsatz

Unfug, die Schuhe sind doch schon von den Herstellern imprägniert. Das ist die weit verbreitete Ansicht der Kunden. Grundsätzlich stimmt dies auch, aber wisst Ihr wann der Hersteller den Schuh gefertigt hat? Dieses Modell kann Monate oder sogar ein Jahr und bereits in der Schuhschachtel liegen. Erinnert Ihr Euch was passiert, wenn Ihr zum ersten Mal den Karton von einem Laufschuh öffnet? Es riecht, wie früher im Chemiesaal der Schule. Manche Inhaltsstoffe der Laufschuhe dünsten nämlich, auf dem Weg von Fernost nach Europa, aus. Ähnlich ist es mit den Wanderschuhen. Pflegemittel können sich verflüchtigen, während die Wanderschuhe gelagert sind. Deshalb imprägniert vor dem ersten Einsatz die Trekkingstiefel.

Wanderschuhe richtig pflegen und zwar zuerst mal ganz grob.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wanderschuhe richtig pflegen Tipp 2: Lest die Pflegeanleitung

Kennt Ihr jemanden, der erstmals ein Medikament verschrieben bekommt und es sich selbst dosiert ohne den Beipackzettel zu lesen? Das kann böse ausgehen. Deshalb ist es auch sinnvoll, vor dem ersten Einsatz und der damit verbundenen ersten Pflege der Wanderschuhe die Pflegeanleitung zu lesen. Dort steht auch welche Sprays Wachse oder andere Pflegemittel Ihr verwenden sollt und von welchen Ihr besser die Finger lasst.

Wanderschuhe richtig pflegen Tipp 3: Während der Wanderund den Füßen und Schuhen was Gutes tun

Wenn Ihr auf einer längeren Tour unterwegs seid, ist es sinnvoll immer wieder die Schuhe auszuziehen. Bei Hochtouren ist das selbstverständlich weniger schlau. Wichtig ist, dass Ihr die Einlegesohle bei der Pause rausnehmt. Das verhindert auch, dass die Wanderschuhe strenge Gerüche entwickeln. Wenn das Leder nass ist, stellt diese bitte keinesfalls in die Sonne oder auf der Almhütte an einen Ofen, damit die Wanderschuhe trocknen. Wenn das Leder nass ist, kann es dadurch verhärten und ist dann brüchig.

Diesen Wanderschuh solltet Ihr unbedingt richtig pflegen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wanderschuhe richtig pflegen Tipp 4: Nach der Tour ist vor der Tour!

Bevor Ihr die Wanderschuhe mit Wasser grob vom Schmutz befreit, nehmt die Schuhbänder sowie die Einlegesohlen raus. Bei manchen Herstellern lassen sich sogar die Einlegesohlen bei 30 Grad in der Waschmaschine reinigen. Ansonsten lasst die Einlegesohlen auslüften. Mit einer Bürste entfernt Ihr den gröbsten Schmutz. Auch von innen ist es sinnvoll die Wanderschuhe zu reinigen. Nun haben die Schuhe Zeit um zu trocknen. Vermeidet bitte die Nähe zu Wärmequellen und die pralle Sonne schadet den Wanderschuhen ebenfalls. Wenn die Schuhe noch ein wenig nass sind, ist es die beste Zeit zum Imprägnieren. Mit entsprechendem Wachs das Veloursleder eincremen. Auch die Ösen und Haken der Schuhe brauchen ein wenig Pflege.

Wanderschuhe richtig pflegen Tipp 5: So bleiben die Schuhe in Form

Wenn die Schuhe wieder trocken und gepflegt sind, dann solltet Ihr Ihr auch dafür sorgen, dass sie in Form bleiben. Weniger ratsam ist es, die Wanderschuhe mit zerknüllten Zeitungspapier auszustopfen. Das kann nämlich zu schimmeln anfangen und dann habt Ihr eine Pilzkultur in Euren Trekkingstiefeln. Deshalb ist es sinnvoll ein wenig Geld in Schuhspanner zu investieren. Damit bleiben die Wanderschuhe garantiert in optimaler Form und es müffelt auch nicht. Gegen schlechte Gerüche gibt es Sprays.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email