Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Mit allen Sinnen unterwegs

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag, das kann viel Action sein oder in eine ganz andere Richtung gehen. Bei unserer Schnitzeljagd am Kindergeburtstag sind die Sinne der Outdoorkids gefordert. Das Tolle an diesen Spielstationen: Ihr braucht wenig vorzubereiten und die Kinder sind überrascht.

„Oh je wo ist schnell wieder der Essig?“ Wir stehen in keiner Küche, sondern mitten im Park. Beim Kindergeburtstag steigt eine Schnitzeljagd und die Kinder spielen das Riech-Memory. Aus acht kleinen Schälchen müssen sie die herausfinden, welche nach dem Gleichen duften. Alles andere als leicht und für viele Kinder sind solche Aufgaben völliges Neuland. Bei einer Schatzsuche zur Kinderparty ist oft Action angesagt. Doch es geht auch anders. Stellt die Schnitzeljagd unter das Motto: Sinne. Für Euch ist es auch ganz praktisch, denn das Material für die Spielstationen passen in einen Rucksack.

Einen Sinn braucht Ihr bei der Schnitzeljagd auf jeden Fall: Das Sehen. Sucht und findet die Pfeile am Boden. Kaum sind wir ein paar Minuten gelaufen, ist auch schon die erste Station da.

Dinge erschmecken

Unsere Zunge ist mehr als „nur“ ein Muskel im Mundraum. Danke der Zunge können wir die Nahrung und das Trinken schlucken. Mit Hilfe der Zunge sprechen wir und mit ihr können wir auch schmecken. Verbindet den Kindern die Augen und gebt Ihnen gleiche Lebensmittel zum probieren: Alle bekommen einen Zuckerwürfel (was noch einfach ist), eine Olive, Stück Apfel und und und

Material:

  • Augenbinde
  • Lebensmittel zum Erschmecken (Zuckerwürfel, Zitrone, Sellerie, usw.)

Und weiter geht es auf unserer Schnitzeljagd am Kindergeburtstag. Beim nächsten Spiel heißt es gut hinsehen.

Spielidee für die Schatzsuche: Was gibt es hier zu sehen ?
Foto (c) kinderoutdoor.de

Augen auf Spiel

Nehmt ein DIN A 4 Poster (die gibt es in den Apotheker Zeitungen für Kinder) und legt zwei durchsichtige Tücher darüber. Jetzt sind nur Schemen von dem Postermotiv zu sehen. Rückt nun weiter mit einem Tuch nach unten und langsam ist vom Poster mehr zu sehen. Wer errät das Motiv als Erster?

Material:

  • Durchsichtige bunte Tücher
  • DIN A 4 Poster

Schnitzeljagd am Kindergeburtstag: Ich riech mich nicht ein

Düfte, so Forscher, bleiben und lange im Gedächtnis. Das geht wahrscheinlich noch auf die Urmenschen zurück. Haben die einmal von was gegessen, dass ihnen schlecht bekommen ist, hatten sie später mit der Nase ein Frühwarnsystem. Die Kinder sind beim Riech Memory gefordert.

Riech Memory

Nehmt acht kleine Schälchen, legt ein wenig Watte rein und gebt nun duftende Flüssigkeiten wie Essig, Rosenwasser, Aniswasser, Zitronensaft, Kaffee oder andere Dinge hinein. Deckt das Ganze mit Alufolie ab und macht Löcher hinein.  Die Kinder müssen nun herausfinden in welchen Schälchen die gleichen Düfte sind. Das Problem dabei ist, dass die Nase ein wenig Zeit braucht um sich wieder auf neue Gerüche einzustellen.

Material:

  • kleine Schälchen
  • Duftende Flüssigkeiten wie Zitronensaft, Seifenwasser, Kaffe, Rosenwasser……

Kommen wir zum letzten Spiel:

Ich höre was, was Du nicht hörst

Nehmt auf dem Mobiltelefon verschiedene Geräusche auf. Die Kinder stehen in zwei Gruppen zusammen und Ihr geht fünf Meter von ihnen weg. Spielt nun das erste Geräusch ab. Wer errät es. Wenn Ihr das weitere Spiel verschärfen wollt, stellt das Handy leiser bevor Ihr ein neues Geräusch abspielt. So leise habt Ihr noch nie die Kinder erlebt!

Material:

  • Mobiltelefon

Diese Schnitzeljagd am Geburtstag begeistert die Kinder garantiert.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email