Nachtrodeln in Kappl: Schlitteinander bei Mondschein unterwegs

Nachtrodeln ist in Kappl immer am Dienstag angesagt. Bis Mitternacht können die Schlittenfahrer die Naturbahn hinunterrodeln. Für Familien gibt es in Kappl interessante Angebote, damit Eltern und Kinder ihre Freude am Nachtrodeln haben.

Wie für ein Foto für den Tourismusverband steht der winterliche Vollmond über dem Paznaun. Dunekl zeichnen sich die Zacken der Grate und Gipfel vor dem Nachthimmel ab. Matt erhellt der volle Mond die verschneiten Tiroler Berge. Der Atem gefriert in der Luft. Es ist frostig und der Schnee knirrscht. Eigentlich perfekte Bedingungen für einen gemütlichen Abend zuhause. Doch es gibt einen guten Grund das Hotelzimmer zu verlassen und nicht im gut geheizten Schwimmbad dahin zu dümpeln. Nachtrodeln ist angesagt. „Ach was, Schlittenfahren ist doch nur was für Kinder!“ meint ein Tourist skeptisch. Zwei Stunden später sitzt er mit Helm und Skibrille auf dem Schlitten und brettert durch die Nacht ins Tal. In Kappl ist am Dienstagabend Nachtrodeln angesagt. Eltern die einmal in den Luxus kommen wollen und ohne ihre Kinder beim Nachtrodeln dabei sein wollen, die können ein besonderes Paket buchen. Darin enthalten ist auch die Betreuung der Outdoorkids inkludiert. Wer in der frostigen Nacht auf dem Schlitten unterwegs ist, braucht eine gute Grundlage. Im Paznaun ist das ein Fondue. Ein weiteres Plus sind die moderaten Preise für die Rodeltickets. Erwachsene bezahlen 10,50 Euro und Kinder 6,50 Euro für den ganzen Abend! Bei anderen Wintersportorten müssen die Schlittenfahrer deutlich mehr bezahlen. Wer keinen eigenen Schlitten dabei hat, kann trotzdem mitrodeln. In Kappl gibt es die Kufenflitzer zu leihen.

Nachtrodeln in Kappl: Sechs Kilometer Kufenspaß

Mit der Diasbahn geht es hinauf auf auf 1.830 m. Die Naturrodelbahn ist beleuchtet und die Stirnlampen dürfen im Hotelzimmer bleiben. Damit niemand von der nächtlichen Abfahrt abkommt und unfreiwillig den Bergwald besichtigt sind seitlich Barrieren aus Schnee aufgetürmt. Auf der Bergstation geht es los. Es herrscht Helmpflicht, auch wenn die Rodelbahn vom Charakter her eher leicht einzustufen ist. Helm festgezogen, Brille aufgesetzt und das Buff Tuch vor´s Gesicht. Ab geht´s beim Nachtrodeln in Kappl. Etliche Kurven geben der sechs Kilometer langen Abfahrt den nötigen sportlichen Schwung. In sämtlichen Passagen lässt sich der Schlitten gut kontrollieren und ist mit mittlerer Geschwindigkeit unterwegs. Allgemein ist die Rodelbahn gut präpariert und keine tückischen Querrippen heben die Rodler plötzlich aus. In der Höfer Au angekommen, haben die Rodler das Ziel der nächtlichen Schlittenfahrt erreicht. Die Diasbahn befördert bis 22 Uhr die Schlittenfahrer nach oben. Länger ist die Rodelbahn selbst beleuchtet, nämlich bis 24 Uhr. Kaum im Ziel angekommen, stauben sich die meisten Rodler den Pulverschnee von der Kleidung und ziehen den Schlitten wieder zur Talstation. Schließlich ist das Nachtrodeln in Kappl ein besonderes Erlebnis.

 

Länge 6 km

Höhen­unterschied 655 m

Schwierigkeitsgrad: leicht

Unsere Bewertung: fünf von sechs möglichen Kompassen

Video: youtube TVB Paznaun Ischgl

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email