Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser einen Papageientaucher

Kinder schnitzen gerne Tiere. Vor allem exotische. Dieses mal schnitzen die Kinder einen wirklich seltsamen Vogel: Den Papageientaucher. So putzig dieser arktische Vogel aussieht: Er hat einiges drauf, was die wenigsten von ihm erwarten. Für unsere Schnitzanleitung brauchen die Kinder ein Taschenmesser mit Säge, ein Stück Holz. Schleifpapier, Pinsel und Wasserfarben.

Jedes Jahr gibt es von der kanadischen Schuhfirma Kamik ein anderes Plüschtier. 2016 ist es der Seeotter Otis gewesen und dieses Jahr ist der Papageientaucher Breston dran. Ein wirklich seltsamer Vogel mit seinem markanten Schnabel. Vom Äußeren erinnert dieses Tier an einen zu klein geratenen Pinguin. Es lohnt sich, wenn Ihr mit den Kindern über den Papageientaucher was nachlest. Auch wenn er ein wenig pummelig wirkt, so kann dieser arktische Vogel über 80km/h schnell fliegen. Bis zu 70 Meter tief taucht er auf der Jagd nach Fischen. Der bunte Schnabel färbt sich im Winter graubraun. Bevor Ihr schnitzt seht Euch mit den Kindern dieses eigenartige Tier an.

Kinder schnitzen einen Papageientaucher: Da bleibt der Schnabel offen

Zuerst stellt Ihr Euch das wenige Material zusammen. Als Holz braucht Ihr kein wertvolles Lindenholz zu bestellen oder im Heimwerkermarkt zu kaufen. Es reicht für diese Schnitzarbeit Restholz aus der Schreinerei oder von der Baustelle. Das könnt Ihr Euch „heimlich leihen“.

Kinder schnitzen einen Papageientaucher: Hier seht Ihr das benötigte Material.
foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor die Kinder schnitzen skizziert Ihr mit dem Stift die Umrisse vom Papageientaucher auf´s Holz. Seht Euch mit den Kindern Fotos von ihm an und überlegt, was diesen seltsamen Vogel so besonders macht.

Skizziert zuerst den Papageientaucher auf ein Stück Holz.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Säge vom Taschenmesser schneiden die Kinder nun grob den Vogel aus.

Kinder werken mit dem Taschenmesser und sägen den Papageientaucher aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Die Kinder schnitzen mit der großen und kleinen Klinge vom Messer nun den Kopf und Schnabel von unserem Papageientaucher. Rundet das Ganze mit dem Taschenmesser ab.

Mit der großen und kleinen Klinge den Kopf vom Papageientaucher abrunden.
foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Schritt schnitzen die Kinder den Körper vom Papageientaucher. In unserem Fall handelt es sich um einen Vogel der sitzt oder auf dem Wasser schwimmt. Lasst das Holz am Schwanz spitzer zulaufen.

Unser arktischer Vogel ist fast fertig geschnitzt.
foto (c) kinderoutdoor.de

Beginnen wir mit der Feinarbeit und schleifen den Papageientaucher mit Schmirgelpapier ab. So lassen sich Kerben wunderbar entfernen.

Wir schleifen den Papgeientaucher ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit Wasserfarben malen wir den Papageientaucher an.

Zum Schluss malen wir den arktischen Vogel an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Die Kinder haben den Papageientaucher wunderschön geschnitzt.

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email