Ausflugsziel mit Kindern im Norden: Matsch and Moor

Ein Ausflugsziel mit Kindern sollte die Outdoorkids begeistern und zwar ohne Multimedia. Was es für lohnende Ausflugsziele für die Familie zwische Nord- und Ostsee gibt, haben wir für Euch zusammengestellt. Kommt mit in die faszinierenden Moore, aufs Wasser, ins Watt, zu den Wildparks und Bauernhöfen. Im Norden gibt findet Ihr sicher ein Ausflugsziel für Kinder.

„Kann man darin versinken?“ fragt ein Kind und sieht etwas ängstlich auf die tiefschwarzen Wasser vom Pietzmoor. Es liegt in der Lüneburger Heide und ist etwa 8.000 Jahre alt. Das Tolle an diesem Moor: Ihr wandert hauptsächlich auf einem Bohlenweg (nicht verwandt mit Dieter!) und kommt dort auch mit einem Kinderwagen gut vorwärts. Im Pietzmoor bei Schneverdingen in den Lüneburger Heide erfahrt Ihr auch, welche seltenen Tiere und Pflanzen in diesem Ökosystem leben. Hier im Pietzmoor werft Ihr einen Blick über 8.000 Jahre zurück. Egal zu welcher Jahreszeit Ihr dorthin aufbrecht: Dieses Moor ist ein geniales Ausflugsziel für Kinder. Keine Angst: Schlangen bekommt Ihr hier selten zu sehen. Dazu sind diese scheuen Tiere zu ängstlich. Aber die eine oder andere Eidechse überquert vor Euch den Bohlenweg.

Ausflugsziel mit Kindern: Moorkieker auf der Lore unterwegs

Viele Kinder lieben es mit der Eisenbahn zu fahren. Bei Stade sind die Outdoorkids auf einer ehemaligen Lorenbahn unterwegs: Dem Moorkieker. Mit dieser transportierten früher die Arbeiter im Kehdinger Moor den Torf ab. An der Unterelbe befindet sich das Kehdinger Moor. Es ist das Reich vom Brachvogel und auch die Wollgräser wachsen in diesem etwa 4.000 Jahre alten Hochmoor. Dort dürfen die Euflor Werke noch immer Torf abbauen, müssen später aber die Flächen wieder der Natur zurückgeben. Diese ehemals genutzten Flächen vernässen wieder und es siedeln sich dort wieder Torfmoose an und die Kraniche sind dort auch zu finden. Gemütlich zockelt Ihr mit Moppel, so heißt die Froschgrüne Torfbahn, durch das Moor. Im April startet die Saison und Endet im Oktober. Wenn Ihr als Moorkieker unterwegs sein wollt, dann habt ihr immer am ersten und dem dritten Sonntag im Monat die Gelegenheit dazu. Die Lorenbahn fährt zwischen 10 und 13 Uhr vom Moorkieker-Bahnhof los, der sich auf dem Werksgelände der Euflor-Humuswerke in Drochtersen-Aschhorn befindet.

Ausflugsziel mit KIndern: UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Das Watt ist mehr als „nur“ Schlamm. Es ist ein einzigartiger und wichtiger Lebensraum im Meer. In Cuxhaven steht das Wattenmeer-Besucherzentrum. Dort gibt es auch einen Lehrpfad in die Dunerheide. Er ist etwa zwei Kilometer lang und informiert Euch über den Übergang von der Heide ins Wattenmeer. An einer Besucherplattform endet der Weg. Seit 2015 gibt es das neue Wattenmeer Besucherzentrum.  Die Kinder bekommen dort spielerisch viel Wissenswertes über das Watt vermittelt. Nachdem Ihr die Dauerausstellung besucht habt, geht es endlich hinaus ins Watt. Ein Experte gräbt für Euch Wattwürmer aus und die Kinder dürfen diese auch in die Handnehmen oder sucht für Euch eine Herzmuschel. Nachdem Besuch vom UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer wissen die Kinder und Erwachsenen, warum dieser Lebensraum so schützenswert ist.

Ausflugsziel mit Kindern: Kostenloser Wildpark im Mölln

Viele Kinder kennen heimische Tiere nur noch vom Fernseher oder aus Büchern. Besucht doch den Uhlenkolk in Mölln. Hier findet Ihr um die 30 Tierarten. Was für Familien auch gut ist: Der Eintritt in diesen Wildpark ist gratis. Seit 1968 gibt es ihn und auch ein Kaltwasseraquarium gehört dazu. Hier schwimmen Fische, die sich sonst im Möllner See tummeln wie das Moderlieschen.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email