Skitouren mit Kindern: Ab welchem Alter?

Skitouren mit Kindern ist eine ganz neue Möglichkeit den Winter zu erleben. Dabei stellt sich für die Eltern eine wichtige Frage: Ab welchem Alter dürfen die Kinder zur Skitour?

 

„Als ich angefangen habe mit Skitourengehen waren hautsächlich ältere Männer auf Tour. Das hat sich komplett geändert. Heute ist auch die junge Generation am Berg unterwegs. Ein Generation, die sehr gerne etwas mit der ganzen Familie unternimmt. Ich bin mir sicher, dass wir in den kommenden Jahren immer mehr Familien mit Kindern auf Skitour sehen werden,“ sagt Bernhard Ziegler der Journalist und begeisterte Skitourengeher. Kinder ab dem achten Lebensjahr können mit auf Skitour. Doch das ist nur ein grober Richtwert. Es gibt sicher Outdoorkids, sie sind jünger und deutlich fitter als manch Achtjähriger oder sie sind älter als acht Jahre und konditionell sowie auf Ski weniger gut unterwegs. Wichtig ist aber, dass die Kinder eine positive Einstellung zu den Bergenhaben.

Skitouren mit Kindern: Ab acht Jahren können die Outdoorkids mit auf Tour. So eine Faustregel. Doch Ausnahmen gibt es auch hier.
foto (c) kinderoutdoor.de

Dazu der Buchautor und Journalist Bernhard Ziegler:“ Die Freude am Berg, an der Natur, am Sport kann man nicht durch irgendwelche Tricks herzaubern, man kann sie nur behutsam pflegen und fördern. Ein Kind, das keinen Spaß beim  Bergwandern hat, wird nicht durch irgendwelche Tricks – und seien sie pädagogisch noch so wertvoll – zum begeisterten Skibergsteiger. Ist aber eine grundsätzliche Lust bei Kindern an derartigen Dingen vorhanden, kann man darauf aufbauen – indem man sie nicht überfordert, indem man spielerische Elemente in die Tour einbaut, indem die Eltern von ihrem sportlichen Ehrgeiz Abstand nehmen. Mit Kindern eine Skitour zu machen, bedeutet für mich, auf ihre Bedürfnisse einzugehen, den Kids möglichst viel Spaß zu bereiten und die Planung und Durchführung der Tour ganz speziell auf sie abzustimmen. Genau darum geht es – unter anderem – in meinem Buch.“

Mit Kindern auf Skitour: Ausdauer und Skitechnik

Outdoorkids die problemlos Bergtouren durchhalten, verfügen meistens auch über die nötige Kondition zum Skibergsteigen. Im Gegensatz zu manchen Erwachsenen brauchen Kinder, die sich regelmäßig bewegen kein Ausdauertraining für das Tourengehen. Was aber Eltern üben sollten, ist das Skifahren mit den Kindern abseits der Piste. Die meisten Skitouren führen durch unpräpariertes Gelände mit tiefen Schnee. Neben einer offiziellen Abfahrt gibt es immer wieder Abschnitte zu denen die Pistenraupe nicht hinkommt. Nutzt diese kurzen Passagen und fahrt mit den Kindern durch den Tiefschnee. Die Outdoorkids sollten daran, wie auch beim Aufstieg, immer ihren Spaß haben. Das fahren durch den Tiefschnee ist für die Kinder ein Abenteuer und wenn sie das beherrschen, könnt Ihr die erste gemeinsame Skitour planen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email