Norrøna lofoten Powershield Pro Alpha Jacket: Für alle die gerne abseits unterwegs sind

Norrøna setzt beim lofoten Powershield Pro Alpha Jacket kompromisslos auf Qualität. Dabei kommt eine Freeridejacke der Extraklasse heraus. Mit dem Norrøna  lofoten Powershield Pro Alpha Jacket sind alle die gerne abseits der Piste fahren perfekt ausgerüstet. Superleicht und trotzdem optimal geschützt. Damit ist eigentlich über diese Norrøna Jacke zum Freeriden alles gesagt. Doch es gibt noch einige interessante Details.

Norrøna Lofoten Powershield Pro Alpha Jacket ist die ideale Jacke zum Freeriden.
foto (c) Norrøna

Die Lofoten sind ein eher ungemütlicher Ort. Im Nordmeer liegen diese norwegischen Inseln. Das harte Wetter dort hat die Menschen geprägt. Doch es gibt einen guten Grund die Lofoten zu besuchen: Für Freerider sind sie der Mount Everest. Wer dorthin zum Skifahren geht, der muss auch entsprechend optimal ausgerüstet sein. Gegen die Kälte am Berg und die eisigen Winde vom Nordmeer hilft nur das beste Material. Das Norrøna Lofoten Powershield Pro Alpha Jacket gehört dazu. Wer dieses Highend Teil einmal in den Händen gehalten hat, zweifelt erst. Wie kann eine Freereidejacke die derart wenig wiegt. derart widerstandsfähig sein? Polartec® Power Shield® Pro Nylon-Gewebe. Es ist atmungsaktiv, wasserabweisend und wiegt deutlich weniger als manch andere Membrane. Die Besonderheit liegt hier im Detail: Norrøna hat nämlich die Lofoten Freeride Jacke mit der Polartec® Alpha® Direct Version ausgerüstet. Diese komt ohne ein schweres zusätzliches Innenfutter aus. Das Ergebnis kann sich sehen und wiegen lassen. Wer mit den Ski oder ohne zuerst aufsteigen muss, bei dem rinnt der Schweiß wie die Wasser am Langfoss. Nur gut, dass das Lofoten Powershield Pro Alpha Jacket alle Feuchtigkeit zuerlässig nach draußen abgibt. Nach einem Wolkenbruch, wie er auf den Lofoten Standard ist, trocknet diese Freeridejacke von Norrøna in rekordverdächtiger Zeit. Auch wenn dieses Modell superdünn ist, es wärmt trotzdem und schützt die Freerider gegen die starken sowie eisigen Winde. Wenn es arktisch kalt ist, braucht es unter diese Jacke eine zusätzliche Wärmeschicht. Ansonsten kommt diese bei mitteleuropäischen Wintern ohne eine weitere Isolationsschicht aus. Perfekt ist die neue Freeridejacke von Norrøna dank ihren tollen Details wie die individuell einstellbare Kapuze, die auch bei starken Wind in Position bleibt. So, wie sie auf den Lofoten über das Eismeer wehen.

Unsere Bewertung (sechs von sechs möglichen Kompassen)

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email