Mit Kindern auf Hütten im Winter: Rodeln inklusive!

Mit Kindern auf Hütten ist im Winter ein noch größeres Abenteuer als im Sommer oder Frühling. Denn die ganzen Familie kann im Winterurlaub, Schnee vorausgesetzt, mit Ski oder Rodeln in den Bergen unterwegs sein. Nur gut, dass es Alpenvereinshütten gibt, die direkt an einer Rodelbahn liegen.

Auf Hütten mit Kindern im Winter. Viele DAV Hütten liegen in der Nähe von Rodelbahnen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Terra incognita. So hießen in früheren Zeiten unbekannte Gebiete der Erde. Ein solcher weißer Fleck auf der Landkarte sind für viele Outdoor Familien die Ammergauer Alpen. Eine Region in den bayerischen Alpen, die es wert ist entdeckt zu werden. Hier liegt auch die Hörnle Hütte am gleichnamigen Berg. Eltern mit Babys sind hier auch als Gäste herzlich willkommen. Während im Sommer die Kinder auf dem Naturlehrpfad unterwegs sind oder zur Hörnlealm wandern, ist es im Winter die Rodelbahn, was diese Hütte so besonders macht. Auch Skitouren mit Kindern sind von dieser Alpenvereinshütte möglich. Der Sessellift befindet sich unmittelbar bei der Hütte. Die Rodelbahn ist 4,5 Kilometer lang und mittelschwer. Ausgestattet ist die Berghütte mit Matratzenlagern. Wer wie ein echter Bersteiger zur Hütte hinauf will, verzichtet auf den Sessellift und nimmt den Winterweg. Der ist auch für Kinder zu schaffen. Das Gepäck kommt per Seilbahn nach oben.

Bewertung (fünf von sechs Kompassen)

Mit Kindern auf Hütten im Winter: Rodeln von der Schönfeldhütte

Winterurlaub auf der Hütte. Von der Schönfeldhütte gibt es Möglichkeiten zur rodeln, für Schneeschuhwanderungen oder Skitouren.
foto (c) kinderoutdoor.de

Am Spitzingsee befindet sich die Schönfeldhütte auf 1.410 m Höhe. Ganzjährig ist sie bewirtschaftet und für Familien geeignet mit Kindern ab drei Jahren. Die Schönfeldhütte nimmt auch am Projekt „So schmecken die Berge“ teil. Es kommen hier regionale Schmankerl auf den Tisch. Diese Hütte ist ein ideales Basislager für Schneeschuh- oder Skitouren mit den Kindern. Alle die lieber zwei schnelle Kufen lieben, rodeln hier ausgiebig. Das macht oberhalb vom Spitzingsee deutlich mehr Spaß als im Stadtpark. Mit der Taubensteinbahn geht es hinauf bis zur Bergstation und von dort sind es etwa eine halbe Stunde, bis die Hütte erreicht ist. Ausgestattet ist die Unterkunft mit Zimmer- und Matratzenlagern.

Bewertung (fünf von sechs Kompassen)

 

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email