Landart mit Kinder: Eisleuchten für Winternächte

Landart mit Kinder braucht wenig Material. Darüber wundern sich manche Eltern und Kinder. Heute basteln wir Eisleuchten für Winternächte. Wie aus Kristallglas sieht unsere Eisleuchte aus. Für dieses Landart Projet benötigt Ihr ledigliche zwei Behälter die ineinander passen, Teelichter, Wasser und bitterkalte Nächte.

Nachts kam ich mit dem Schlitten im Tal an und hatte so viel Schwung drauf, dass ich eine Glasleute die vor einer Hütte stand überfuhr. Ich stieg vom meinem Schlitten ab und sah das Malheur. Also ging ich zur Wirtin in die Hütte rein und beichtete ihr mein Missgeschick. Die lachte schallend und meinte nur „Lass guat sei! De Leichtn is aus Wossa!“ Klar, dass an diesem Abend die halbe Hütte über mich gelacht hat. Draußen sah ich mir den Schaden an. Tatsächlich. Es handelte sich um eine Eisleuchte, wie sie besonders oft in Skandianvien zu sehen sind. Da hatte ich noch einmal Glück gehabt. Zuhause beschloss ich auch so eine tolle Eislampe zu basteln.

Landart mit Kinder: Superleichte Eisleuchte!

Das größte Problem an dieser Bastelei ist, zwei Behälter zu finden die ineinander passen und zwar so, dass zwischen den Seitenwänden Platz ist. Dort soll schließlich das Wasser hinein. Achtet bitte darauf, dass die Behälter für die Eisleuchte eine große Öffnung nach oben haben. Als weiteres Material benötigt Ihr Wasser und Teelichter. Zuerst gießt Ihr, möglichst schon im Freien oder im Kühlhaus das Wasser in den größeren Behälter. Macht ihn maximal bis zur Hälfte voll, denn es kommt noch der zweite Behälter dazu. Diesen stellt Ihr nun hinein. Legt ein paar Steine rein, damit er wie ein „Schiff“ oben schimmt. Jetzt braucht Ihr als Verbündeten eine richtig frostige Nacht. Am nächsten Morgen sollte das Wasser in den Behältern gefroren sein. Es erwartet Euch die nächste Herausforderung. Wie bringt Ihr die Eisleuchte aus den Behältern. Nehmt bitte kein Streusalz. Das hat wirklich ein Bekannter versucht mit dem Erfolg, dass sich das Auftausalz durch die ganze Eisleuchte gearbeitet hat. Auch mit dem Taschenmesser zu versuchen die Behälter aus dem Eis zu trennen ist eine weniger gute Idee. Geht kurz in einen geheizten Raum und wartet wenig Minuten. Sobald sich ein Wasserfilm zwischen dem Eis und den Behältern gebildet hat geht es los. Klopft vorsichtig auf den Boden vom äußeren Behälter und langsam sollte sich das Eis lösen. Nun müsst Ihr nur noch den inneren Behälter aus dem Eis kriegen. Wenn Ihr das geschafft habt, dann raus in die Kälte sonst schmilzt Euch die Eisleuchte dahin. Stellt Teelichter hinein und zündet diese an. Einen wunderbaren Schein verbreiten diese Land-Art Leuchten aus Eis.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email