Kinderwanderschuhe: Lowa Renegade GTX ein Klassiker mit Qualtiäten

Kinderwanderschuhe sind eine gefährliche Angelegenheit. Wenn sie den Outdoorkids nicht passen, dann vergeht den Kleinen für längere Zeit die Lust am Wandern. Das trifft die Eltern mit der Wucht von einem Bumerang. Kinderschuhe die sich seit Jahren bewährt haben sind die Lowa Renegade GTX Mid Junior. Im Allgäu haben wir diese Modelle ausprobiert.

Bestseller. So darf sich der Lowa Renegade GTX bei den Erwachsenen nennen. Von diesem Modell verkaufte der bayerische Bergschuster am meisten. Alle die in Mittelgebirgen oder auf leichten Wanderungen in den Bergen unterwegs sind, wissen was sie an diesem Modell haben. „Der trägt sich wie ein Turnschuh!“ schwärmt eine Wandersfrau am Rennsteig in Thüringen. Auch die Kinder wohlen komfortabel wandern. Deshalb gibt es den Lowa Renegade GTX Mid Junior. Hier verarbeitet Lowa dieselben hochwertigen Materialien wie beim Erwachsenen-Modell. Außen besteht dieser Bestseller aus feinem Nubukleder, das mit synthetischen Gewebe kombiniert ist. Im Innenfutter ist GORE-TEX. Die Nässe bleibt draußen und der Fußschweiß gelangt durch die bewährte Membrane nach draußen. Bei der Sohle gilt ebenfalls: Keine Experimente. Hier setzt Lowa die Vibram Renevo Junior ein. In einem Stück ist die gut dämpfende Sohle aufgebaut. Monowrap nennen das die Fachleute. Wie rutschfest und stabil sie ist, das wollten wir genauer wissen und wanderten zu den Wasserfällen von Niedersonthofen.

Kinderwanderschuhe Lowa Renegade GTX Mid Junior: Auf glitschigen Pfaden unterwegs

Auf einem breiten Forstweg geht es hinter Niedersonthofen in den Wald hinein. Hier zeigt sich wie gut der Lowa Kinderschuh abrollt. Die Vibramsohle ist in Sachen Griffigkeit noch nicht gefordert. Bald geht der breite Weg in einen engen Pfad über, der von Wurzeln durchzogen ist. Gut zu erkennen ist der Stabilizer, der von der Vibram Sohle her das Fußgewölbe abstützt. So eine Hilfe ist in dieser heiklen Passage hilfreich. Weter am Hang entlang erwartet uns ein Abstieg in den Talgrund. Hier ist der Untergrund locker, rutschig und mit Wurzeln durchsetzt. Dank des durchdachten Profils bietet der Wanderschuh in jeder Situation genügend Halt. Während Wanderer in Turnschuhen vor uns ins Rutschen geraten, behält der Lowa Renegade GTX Mid Junior die nötige Bodenhaftung. Am und über dem Wildbach geht es Trittgittern weiter. Bald ist das Ziel der Tour erreicht. Der Wasserfall von Niedersonthofen. Wunderschön stürzt er sich von den Felsen in Tiefe und je weiter er runter kommt, um so mehr bildet sich ein feiner Schleier aus Wassertropfen. Entsprechend nass sind die Felsen. Vorsichtig klettern die Kinder zum Bassin vom Wasserfall. Auch an dieser Passage beweist der Lowa Renegade seine Klasse. In diesem Fall irrt sich die Masse auf keinen Fall und es ist nach der Wanderung klar, warum dieser Lowa Schuh ein Bestseller ist.

 

Unsere Bewertung: Sechs von sechs Kompassen

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email