Basteln mit Kindern: Eine Futterglocke die in zehn Minuten fertig ist

Basteln mit Kindern kann den Kleinen und anderen eine Freude bereiten. In diesem Fall sind es die Wintervögel. Wir basteln mit Kindern eine Futterglocke die in weniger als zehn Minuten fertig ist. Alles was Ihr an Bastelmaterial braucht finder Ihr zuhause.

„Schau mal, endlich ist eine Meise zum Futtern gekommen!“ freut sich das Kind. Im Garten hängt die selbstgebastelte Futterglocke und die Meise freut sich über das Futterangebot. In diesem Jahr fehlen leider etliche Wintervögel. Durch die extremen Temperaturen haben es Amsel, Rotkehlchen und Finken besonders schwer. Höchste Zeit mit den Outdoorkids eine Futterglocke zu basteln. Dazu solltet Ihr folgendes Material haben: Ein Taschenmesser mit Säge, einen dünnen geraden Zweig, einen geraden Ast, eine alten Blumtopf mit Loch im Boden, Kokosfett, Sonnenblumenkerne (oder Vogelfuttermischung) und ein Stück Schnur.

Basteln mit Kindern: Aus diesem Sammelsurium bauen wir eine Futterglocke.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst steckt Ihr den Ast durch das Loch im Blumentopf. Sobald sich der Topf nicht mehr weiter schieben lässt, ist es perfekt.

Zuerst den Stock durch das Loch im Blumentopf stecken.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schneidet Ihr den Stock etwa zehn Zentimeter oberhalb vom Boden des Blumentopfs mit der Säge vom Taschenmesser ab.

Sich sägen bringt Regen! Oder so ähnlich. Schneidet den Ast oberhalb des Bodens vom Blumentopf ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Ahle vom Taschenmesser (Stechdorn) bohrt Ihr durch dieses Ende vom Ast ein Loch.

Bohrt ein Loch für die Schnur.
foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Schritt fädelt Ihr die Schnur durch das Loch und verknotet sie.

Befestigt die Schnur an der Futterglocke. foto (c) kinderoutdoor.de

Sägt nun etwa zehn Zentimeter unterhalb der Öffnung vom Blumentopf den Ast ab.

Kinder werken mit dem Taschenmesser und sägen den Ast ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Noch einmal klappt Ihr die Ahle vom Taschenmesser aus und bohrt damit auch an diesem Ende ein Loch in das Holz.

Mit der Ahle bohren wir ein Loch durch das Holz.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzt nun mit dem Taschenmesser den dünnen Zweig zurecht. Dieser soll nun ganz knapp durch das gebohrte Loch passen.

Mit dem Taschenmesser schnitzen wir den Zweig zurecht.
foto (c) kinderoutdoor.de

Steckt nun den dünnen Zweig durch das Loch im Ast. Gebt das Kokosfett in einen Topf und erhitzt es. Wenn es flüssig ist, gebt Ihr die Sonnenblumenkerne oder die Vogelfuttermischung dazu. Verührt das Ganze und bevor dieser Mix erkaltet, nehmt ihn vom Herd oder Gaskocher. Gießt diese Mischung vorsichtig in den umgedrehten Blumentopf und lasst dort das Futter hart werden.

Jetzt ist die Futterglocke fertig und Ihr könnt sie draußen an einen Baum hängen. Die Kinder haben ihren Spaß dabei zu beobachten, welche Vögel angeflattert kommen und futtern.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email