Kinder Skifahren: „Grundsätzlich wenn die Kinder Lust haben!“ Experteninterview mit Fischer Ski

Kinder Skifahren wirft bei manchen Eltern viele Fragen auf: Ab wann sollen die Kleinen mit diesem Wintersport beginnen? Wie lange sollen Kinderski sein? und vieles mehr. Wir haben Karin Weissenbach, sie bei Fischer Ski für das Marketing zuständig, zu diesem Thema gefragt.

1924 beginnt der Wagner Josef Fischer in einem Holzschuppen Ski herzustellen. Es ist der Grundstein für weltweit bekannte und erfolgreiche Skimarke. Der legendäre österreichise Skifahrer Franz Klammer gewann mit dieser Marke Weltmeistertitel, ebenso der Schlierseer Markus Wasmeier und viele andere Athleten holten sich Medaillen auf Ski von Fischer. Zum Sortiment gehören auch Ski für Kinder. Wir stellten Karin Weissenbach von Fischer Ski Fragen, die Euch als Eltern zu diesem Thema beschäftigen.

Kinderoutdoor.de Der Deutsche Olympische Sportbund führte 2012 eine Bestandserhebung im Bereich Kindersport durch. Es gab ein Ranking was die beliebtesten Sportarten der sieben bis 14 Jahre alten Mädchen und Jungs sind. Wo glaubst Du stand das Skifahren in dieser Liste von Platz eins bis 15?

Karin Weissenbach: Platz 7

Kinderoutdoor.de Also auf Platz 15 stand Golf, Platz 14 belegt Hockey (Feld) und der beliebteste Sport ist immer noch Fußball, gefolgt von Turnen und Schwimmen. Ski fahren taucht in dieser Liste gar nicht auf. Warum eigentlich?

Karin Weissenbach: Ich denke daß eine solche Rangliste/ Befragung in Alpenregionen ganz anders ausfallen würde.

Fehlende Vorbilder? "Ein Sport braucht sicherlich auch Helden um Kinder zu begeistern. Helden werden durch die Medien gemacht," so Karin Weissenbach von Fischer Ski.  foto (c) kinderoutdoor.de

Fehlende Vorbilder? „Ein Sport braucht sicherlich auch Helden um Kinder zu begeistern. Helden werden durch die Medien gemacht,“ so Karin Weissenbach von Fischer Ski.
foto (c) kinderoutdoor.de

Kinderoutdoor.de Bei jeder großen internationalen Fußballmeisterschaft gibt es Sammelalben mit Klebebildchen und die Kinder sind ganz wild darauf. Sticker mit Skirennläufern sammelt bei uns niemand. Braucht ein Sport auch „Helden“ um Kinder und Jugendliche zu begeistern?

Karin Weissenbach: Ein Sport braucht sicherlich auch Helden um Kinder zu begeistern. Helden werden durch die Medien gemacht. Abgesehen davon, daß Fußball die unangefochtene Nummer eins ist,  die Übertragung der Fußballspiele finden meist abends statt und Alpinrennen, wenn diese überhaupt übertragen werden, am Vormittag.

Kinderoutdoor.de Ende der 80er kamen die Snowboards auf und diese legten einen rasanten Aufstieg hin. Ich erinnere mich an ISPO´s in denen Hallen voll mit Boards und den dazugehörigen Bindungen oder Boots gewesen sind. Über 60% stiegen in den 90ern die Verkaufszahlen der Boards. Es gab unglaublich viele Hersteller der Snowboards. In den Snowboardschulen herrschte unglaublicher Andrang und diese hatten Probleme genügend Lehrer zu finden. Es sah so aus, als wenn Skifahren ausstirbt und nur noch von Senioren betrieben wird. Wie habt Ihr es als Skihersteller geschafft, dass es die Wende gab und Skifahren auch bei den Jugendlichen wieder in ist?

Karin Weissenbach: So gesehen war Skifahren auch fast vom Aussterben bedroht. Durch den Snowboardboom hat die gesamte Wintersportbranche profitiert. Schnell kamen neue Skientwicklungen auf den Markt wie Carvingski gefolgt von Twintip Ski, Parkski etc. Auch hat sich das Design erheblich geändert. Ski bekamen wie die Swoboards, Bilder auf der Oberfläche die Geschichten erzählten, Zeichnung, Nieten und das ganze Design viel bunter.

Kinderoutdoor.de Lag die Popularität vom Snowboarden vielleicht auch daran, dass es „leichter“ und schneller zu erlernen ist Skifahren?

Karin Weissenbach: Würde ich nicht unbedingt sagen.Snowboarden war etwa Neues aber, und das war der wichtigste Grund, Snowboarden war cooler!

Ist Skifahren ein Sport für besser verdienende Familien? "Wobei das Material an sich im Verhältnis zu früher nicht viel teurer geworden ist. Was man sicherlich nicht abstreiten kann ist die Investition von Schneekanon in schneearmen Gebieten was sich dann im Preis der Liftkarten wiederspiegelt," meint unsere Interviewpartnerin.  foto (c) kinderoutdoor.de

Ist Skifahren ein Sport für besser verdienende Familien? „Wobei das Material an sich im Verhältnis zu früher nicht viel teurer geworden ist. Was man sicherlich nicht abstreiten kann ist die Investition von Schneekanon in schneearmen Gebieten was sich dann im Preis der Liftkarten wiederspiegelt,“ meint unsere Interviewpartnerin.
foto (c) kinderoutdoor.de

Kinderoutdoor.de Mein Eindruck ist, dass Skifahren mittlerweile der Ruf anhaftet, ein Sport für reiche Familien zu sein. Liege ich da falsch?

Karin Weissenbach:  Schade dass es oft so gesehen wird. Wobei das Material an sich im Verhältnis zu früher nicht viel teurer geworden ist. Was man sicherlich nicht abstreiten kann ist die Investition von Schneekanon in schneearmen Gebieten was sich dann im Preis der Liftkarten wiederspiegelt.

Kinderoutdoor.de Manche Skigebiet langen kräftig hin, was die Preise der Liftpässe angeht und die Übernachtungskosten kommen auch noch dazu. Sind die Wintersportorte auch in der Pflicht, das Skifahren für Familien auch wieder erschwinglich zu gestalten?

Karin Weissenbach: Wie in der Frage bereits heißt sind es manche Skigebiete!! Alle anderen Skigebiete wenn es sich nicht gerade um „VIP“ Skigebiete handelt, haben das ganze Jahr über Familienangebote/ Kinderangebot.

Kinderoutdoor.de Wo siehst Du gute Beispiele dafür, dass sich die Skiorte für Familien mit einem durchschnittlichen Budget engagieren?

Karin Weissenbach: Mit Ausnahme von VIP Skigebieten, überall! Österreich , Deutschland, Italien.

Kinderoutdoor.de Eine Frage, welche unsere Leser/innen beschäftigt: Ab wann sollen Kinder mit dem Skifahren anfangen?

Karin Weissenbach: Grundsätzlich wenn sie Lust dazu haben, im Normalfall ist das um die 4 Jahre.

Kinderoutdoor.deWer sollte einem Kind Skifahren lernen: Die Eltern, vielleicht die größeren Geschwister oder eine Skischule?

Karin Weissenbach: In der Skischule! Dort wird Skifahren spielerisch erlernt Das Lernen wir untergejubelt. Und unter gleichaltrigen macht es mehr Spaß.

Wie lang soll ein Kinderski sein? Dazu rät unsere Expertin: Es ist abhängig von der Körpergröße und Fahrkönnen. Eine äusserst grobe Fausregel lautet dass die Skilänge bei Kindern (unabhängig vom Fahrkönnen) bis zu einer Körpergröße von ca. 135, ca. Kinn/ Nase sein sollte. foto (c) kinderoutdoor.de

Wie lang soll ein Kinderski sein? Dazu rät unsere Expertin: Es ist abhängig von der Körpergröße und Fahrkönnen. Eine äusserst grobe Fausregel lautet dass die Skilänge bei Kindern (unabhängig vom Fahrkönnen) bis zu einer Körpergröße von ca. 135, ca. Kinn/ Nase sein sollte.
foto (c) kinderoutdoor.de

Kinderoutdoor.de Die nächste Frage unserer Kinderoutdoor.de Leserschaft: Gibt es eine Faustregel, wie lange die Kinderski und Skistöcke sein sollen?

Karin Weissenbach: Es ist abhängig von der Körpergröße und Fahrkönnen. Eine äusserst grobe Fausregel lautet dass die Skilänge bei Kindern (unabhängig vom Fahrkönnen) bis zu einer Körpergröße von ca. 135, ca. Kinn/ Nase sein sollte.

Kinderoutdoor.de Wo ist besser die Ski zu kaufen: Beim örtlichen Sporthändler oder über das Internet?

Karin Weissenbach: Beim Sporthändler.

Kinderoutdoor.de Eine preiswerte Alternative sind die Skibazare. Sportvereine und Skiclubs bieten diese an und dort gibt es meistens günstig gebrauchte Ausrüstung zu kaufen. Worauf sollten die Eltern bei einem Skibazar achten, wenn sie dort Ski für die Kinder erwerben?

Karin Weissenbach: Auf eine Funktionsfähige Bindung. Und daß der Belag (Lauffläche des Ski) nicht zu sehr verkratzt bzw. verschlissen ist.

Kinderoutdoor.de Wer schon Ski besitzt und diese beim ersten Schnee aus dem Keller holt, worauf sollte der achten? Gibt es Servicearbeiten (wie Kantenschleifen) die jedes Jahr zur Saisoneröffnung nötig sind?

Karin Weissenbach: Unabhängig von der Saisoneröffnung sollte man den Ski zum Service geben. Dies ist abhängig von der Anzahl der Skitage und vor allem von der Schneeart. Und dann kann es sein daß ein Ski schon während des Winters in den Service gehen sollte

Kinderoutdoor.de Eine Alternative zum Kauf ist das Ausleihen von Ski. Macht das Sinn? Worauf ist hier zu achten?

Karin Weissenbach: Wenn man sich nicht sicher ist ob man bei dieser Sportart bleibt dann macht Leihen Sinn. Zu achten ist auf eine professionelle Beratung.

Kinderoutdoor.de In Deutschland gibt es auf den Skipisten keine Helmpflicht. Findest Du es sinnvoll, wenn per Gesetz die Skifahrer einen Helm tragen müssen?

Karin Weissenbach:  80 % der Skifahrer fahren eh schon mit Helm, auch ohne Gesetz.

Kinderoutdoor.de Wie ist die Situation in Österreich? Viele deutsche Familien fahren dorthin in den Winterurlaub. Müssen die Skifahrer und Boarder dort Helme aufsetzen?

Karin Weissenbach: Bis zum 15. Lebensjahr gilt in Österreich Helmpflicht.

Kinderoutdoor.de So zum Schluss noch eine Frage, die wir jeden unserer Interviewpartner stellen: Was ist Dein ultimativer Geheimtipp für Outdoor Familien? Wo sollten diese unbedingt einmal unterwegs gewesen sein?

Karin Weissenbach: Im Allgäu!

Vielen Dank für das Interview und dann wünsche ich Euch von Fischer Ski und uns allen viel Schnee zum Skifahren!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email