Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser einen Nikolaus: Wir haben die Anleitung dazu

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser im Advent einen Nikolaus. Schließlich wollen die Kleinen Anfang Dezember von dem heiligen Mann auch ein kleines Geschenk bekommen. Wir stellen Euch die Anleitung dazu vor. Wer möchte kann der Figur ein detailliertes Gesicht schnitzen oder die Augen und den Mund mit Wasserfarben aufmalen. Jeder wie er will, schnitzen ist schließlich auch kreativ.

Über den heiligen Nikolaus wissen wir aus gesicherten Quellen nur wenig. Kein Wunder, der gute Mann lebte vor über 1.600 Jahren. Was von anderen Bischöfen aus dieser Zeit bezeugt ist, dass Nikolaus sein ahnsehnliches Erbe an Bedürftige verschenkte. Deshalb ist es heute noch Brauch, dass der Heilige am Vorabend von seinem Namenstag den Kindern Geschenke vorbeibringt. Wir schnitzen uns einen Nikolaus. Dazu benötigt Ihr Astholz, ein Taschenmesser, dünner Zweig, Schleifpapier und wer will nimmt auch Wasserfarben her.

Kinder schnitzen einen Nikolaus aus diesen Utensilien.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen einen Nikolaus aus diesen Utensilien.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst sägt Ihr eine V-förmige Kerbe an einem Ende vom Ast ein. Das ist später die Bischofsmütze. Bitte schnitzt keine spitze Zipfelmütze, sonst habt Ihr einen Weihnachtsmann.

Kinder werken mit dem Taschenmesser und sägen eine Kerbe in ein Ende vom Ast.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder werken mit dem Taschenmesser und sägen eine Kerbe in ein Ende vom Ast.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der großen Klinge vom Taschenmesser spitzt Ihr nun den Ast zu. Fertig ist die Bischofsmütze.

Kinder schnitzen nun die Bischofsmütze von unserem Nikolaus.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen nun die Bischofsmütze von unserem Nikolaus.
foto (c) kinderoutdoor.de#

Jetzt liegt es an Euch: Wollt Ihr das Gesicht aufmalen oder mit der Ahle und der kleinen Klinge schnitzen?

Schnitzen oder malen, das ist beim Nikolausgesicht die Frage.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen oder malen, das ist beim Nikolausgesicht die Frage.
foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen einen Nikolaus: Ein richtiges Kunstwerk!

Unter dem Kopf kerbt Ihr das Holz rund um ein und dadurch bekommt unser Nikolaus einen Hals (im anatomischen Sinn!)

Kinder kerben mit dem Taschenmesser das Astholz ein.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder kerben mit dem Taschenmesser das Astholz ein.
foto (c) kinderoutdoor.de

Aus einem Zweig schnitzt Ihr nun den Bischofsstab.

Aus einem dünnen Zweig entsteht der Bischofsstab.  foto (c) kinderoutdoor.de

Aus einem dünnen Zweig entsteht der Bischofsstab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wer, anstatt das Gesicht zu malen, es geschnitzt hat kann nun mit der Ahle die Details ausarbeiten wie den Bart oder die Augen.

Feinarbeiten mit der Ahle schnitzen.  foto (c) kinderoutdoor.de

Feinarbeiten mit der Ahle schnitzen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Ahle bohrt Ihr ein durchgehendes Loch durch den „Oberköper“ der Schnitzfigur. Dieses sollte so dick sein, dass der geschnitzte Bischofsstab hindurch passt.

Noch mit der Ahle ein Loch gebohrt. foto (c) kinderoutdoor.de

Noch mit der Ahle ein Loch gebohrt.
foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist der Nikolaus!

Toll haben die Kinder den Nikolaus geschnitzt.  foto (c) kinderoutdoor.de

Toll haben die Kinder den Nikolaus geschnitzt.
foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email