Kånken Mini: Mehr als ein Kinderrucksack von Fjällräven

RE-Kånken Mini von Fjällräven ist auf den ersten Blick, die verkleinerte Version von einem legendären Kinderrucksack. Dem Kånken (Konken ausgesprochen).Es gibt aber gute Gründe warum Fjällräven dieses Modell für kleinere Outdoorkids herstellt.

„Was ist Euch denn da eingefallen?“ fragte ich auf der ISPO einen guten Bekannten am Stand von Fjällräven, als er mir stolz den Re-Kånken Mini präsentierte. „Liebling ich habe den Rucksack geschrumpft? Oder warum ist dieses Modell so klein?“ spottete ich. Doch dann bekam ich zu hören was die schwedische Outdoormarke dazu bewogen hat, diesen besonderen Kinderrucksack herzustellen. In diesem neuen Modell steckt nämlich mehr als ich auf den ersten Blick erahnen konnte. Genauso ging es Åke Nordin, er gründete Fjällräven und hatte sicher auch keine Ahnung davon, was für ein Dauerbrenner der Kånken Kinderrucksack einmal sein wird, als er ihn 1978 entwarf. Nordin, den ich noch kennenlernen durfte, ist ein begeisterter Outdoorer und Pfadfinder gewesen. Ihn störte, dass die schwedischen Kinder mit schweren Ledertaschen in die Schule gingen, die den Kids um die Schultern hingen. Dadurch gab es Fehlhaltungen bei den Schülern und Beschwerden. Hier wollte Nordin Abhilfe schaffen und entwickelte diesen Rucksack eigentlich als Schulranzen. Doch bald gefiel auch der Kånken den Studenten. Da manche von ihnen politisch eher links standen bekam dieser Rucksack in Schweden auch den Beinamen „Kommunistenhöcker“. Inzwischen ist dieser praktische Tornister auch als Lifestyleprodukt begehrt.

Fjällräven Re-Kånken Mini: In ihm stecken Plastikflaschen

Ein Klassiker, egal ob in der Musik, im Theater oder auch in der Outdoorbranche lebt davon, dass er sich weiterentwickelt. So auch der Kånken. Die Mini Spezialausführung besteht aus wiederverwerteten Polyester. Somit tragen die Kinder einige Plastikflaschen mit sich auf dem Rücken herum.Umweltfreundlich ist auch die SpinDye-Technologie in diesem Modell. Sie spart Wasser, Chemikalien sowie Energie ein. Der Rucksack selbst lässt sich auch recyceln. Überzeugen kann die Mini-Version von dem Klassiker auch mit seinem Einsatzbereich. Kinder oder Erwachsene schnallen sich ihn auf den Rücken. Egal ob im Kindergarten, der Schule oder bei einem Outdoor-Abenteuer: Der Fjällräven Rucksack ist ein praktischer Begleiter. Alles was die Kinder, Jugendlichen oder Erwachsenen brauchen findet dort seinen Platz. Damit bei den kleinen Kindern die Schultergurte nicht störend herumbaumeln, gibt es Druckknöpfe um die überstehenden Gurte zu fixieren. Wie schon bei der Ur-Version von 1978 ist auch in diesem Rucksack ein Sitzkissen. Es dient gleichzeitig als Polsterung für den Rücken, wenn die Kinder oder Erwachsenen den Kånken geschultert haben.

 

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email