Schnitzen mit Kindern: Ideen für Weihnachtsgeschenke

Schnitzen mit Kindern lebt von den Ideen der Outdoorkids. Im Gegensatz zu uns Erwachsenen sehen die Kinder das fertige Werkstück bevor, sie zum Taschenmesser gegriffen haben. Heute schnitzen wir mit den Kindern einen Kleiderbuügel in Tierform. Ein Weihnachtsgeschenk, über dass sich die Großeltern, Tanten, Onkels und Paten auf jeden Fall freuen. Wir haben die Schnitzanleitung für dieses tolle Teil!

Mehrere alte Bäume fällten die Arbeiter vom Gartenamt. Wie sich dann zeigte, hatten die Bäume eine schwere Pilzkrankheit. Dann kam der Freitagnachmittag. Feierabend und ab ins Wochenende. Zurück blieben in den Parks die gefällten Stämme und Haufen aus Ästen. Klar, dass ich mir diese Gelegenheit kaum entgehen lassen konnte. Besonders freute mich eine Y-Gabel. Aus der schnitzten die Kinder und ich einen Kleiderbügel in Tierform. Ihr braucht nur drei Dinge dazu: Eine dicke Astgabel, ein Taschenmesser und etwas Zeit.

Schnitzen mit Kindern: Ideen sammeln und dann zum Taschenmesser greifen

Bitte legt Euch ein Ritual zu, bevor Ihr mit den Kindern schnitzt. Denkt erst einmal gemeinsam darüber nach, was Ihr aus dem Holz herausarbeiten wollt. In unserem Fall ist ein Kleiderhaken ein Bügel (meistens aus Plastik oder Holz) kombiniert mit einem Haken aus Metall. Bei unserer Schnitzanleitung fertigen wir den Kleiderbügel aus einem Stück Holz und wollen den Haken wie ein Tier gestalten. Welches, da haben die Kinder sehr gute Ideen.

Schnitzen mit Kindern: Ideen sind sofort da, wie der Kleiderbügel aussehen soll.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen mit Kindern: Ideen sind sofort da, wie der Kleiderbügel aussehen soll.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst rundet Ihr mit der großen Klinge vom Taschenmesser das gerade Ende vom Hauptast ab.

Kinder lernen schnitzen mit dem Taschenmesser: Hier runden sie ein Astende ab.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder lernen schnitzen mit dem Taschenmesser: Hier runden sie ein Astende ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun sägt Ihr zwei mal in den Hauptast. Dazu sollte das Taschenmesser eine Säge haben, damit die Kinder werken können.

Kinder werken mit dem Taschenmesser: Zwei Schnitte bis zur Mitte vom Ast.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder werken mit dem Taschenmesser: Zwei Schnitte bis zur Mitte vom Ast.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der großen Klinge schnitzen die Kinder das Holz zwischen den beiden Einschnitten weg. So entsteht langsam unser Haken vom Kleiderbügel.

Schnitzanleitung für einen Kleiderbügel: Entfernt nun das Holz zwischen den beiden Sägeschnitten.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzanleitung für einen Kleiderbügel: Entfernt nun das Holz zwischen den beiden Sägeschnitten.
foto (c) kinderoutdoor.de

Der Haken vom geschnitzten Kleiderbügel soll ja wie der Hals von einem Tier aussehen. Deshalb schnippelt ihn entsprechend harmonisch übergehend mit dem Taschenmesser.

Kinder schnitzen: Der Kleiderbügel nimmt seine tierische Gestalt an

Rundet noch einmal mit der großen Klinge vom Taschenmesser den eigentlich Haken ab. Jetzt ist Kraft erforderlich: Die Ahle, Stechdorn, sorgt für die Rundung im Inneren vom Haken.

Unser Haken soll ein Flamingo sein. Entsprechend spitzen wir den Schnabel zu.

Jetzt entfernt Ihr vom Holz die Rinde. Rundet die Enden der Astgabel ab.

Zum Schluss, wie bei jeder Anleitung zum Schnitzen von uns, geht es nun in die Detailarbeit. Mit dem Schmirgelpapier schleifen die Kinder ihr Werkstück gründlich ab, schließlich wollen sie es ja verschenken. Nehmt die Ahle her um dem Tier Augen, Schnabel oder eine Mähne zu schnitzen. Diese Kleinigkeiten machen aus dem geschnitzten Kleiderbügel etwas ganz Besonderes.

Fertig sind wir mit dem Schnitzen. Die Kinder hatten auf jeden Fall ihren Spaß dabei und haben ein tolles Geschenk, dass zu jeder Gelegenheit passt. Viel Freude beim Schnitzen!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email