Schnitzeljagd im Herbstwald: Kaum zu lauben was da alles geht!

Schnitzeljagd im Herbstwald lässt sich mit wenig Material aufziehen, denn (fast) alles was Ihr dazu benötigt ist bereits da. Vor allem Laub brauchen wir für unsere Schnitzeljagd im Herbst. Davon ist im Herbstwald meistens mehr als genug vorhanden. Alles was Ihr an Material benötigt passt problemlos in einen Tagesrucksack.

Eine Schnitzeljagd im Herbstwald oder Park lässt sich ganz „spontan“ organisieren. Wenn Ihr mit den Kindern draußen unterwegs seid oder auch für einen Kindergeburtstag. Für Action ist bei dieser Schnitzenjagd auf jeden Fall gesorgt. Kommen wir zur ersten Spielstation von unserer Schnitzeljagd im herbstlichen Wald

Schnitzeljagd im Herbstwald: Beim Drehzapfenspiel müssen die Kinder gut hüpfen können.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd im Herbstwald: Beim Drehzapfenspiel müssen die Kinder gut hüpfen können.
foto (c) kinderoutdoor.de

Drehzapfen

Befestigt einen möglichst großen Kiefern- oder Fichtenzapfen an einer Schnur. Haltet die Schnur in einer Hand fest und dreht Euch um die eigene Achse. Etwa auf Kniehöhe sollte die Schnur sein. Jedesmal wenn die Schnur angerast kommt, müssen die Kinder in die Luft springen.

Material:

  • Schnur
  • Fichten- oder Kiefernzapfen

Schnitzeljagd im herbstlichen Wald: Laub-Schaschlik

Folgt den Pfeilen der Schatzsuche und schon kommt das nächste Spiel. Jedes Kind sucht sich eine geraden Ast. Ihr spitzt ein Ende davon mit dem Taschenmesser zu. Nun haben die Kinder drei Minuten Zeit möglichst viel Laub aufzuspießen.

Material:

Schnitzeljagd im herbstlichen Wald: Da macht das Spiel Laubschaschlik viel Spaß. foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd im herbstlichen Wald: Da macht das Spiel Laubschaschlik viel Spaß.
foto (c) kinderoutdoor.de

Und wieder folgt Ihr den Pfeilen am Boden und an den Bäumen bei unserer Schnitzeljagd im Herbstwald. Beim nächsten Spiel ist ein gutes Gedächtnis gefordert

Wald-Memory

Die Kinder holen verschiedene Dinge die sie im Wald finden: Zapfen, Steine, Zweige, Federn. Sucht zehn davon aus und legt sie in einen Kreis. Jetzt haben die Kinder fünf Minuten Zeit, diese Gegenstände im Wald zu sammeln. Wer konnte sich alle zehn Dinge merken?

Weiter geht es auf der heißen Spur unserer Schnitzeljagd im Wald. Nun kommt Ihr zu einer besonderen Herausforderung.

Schnitzeljagd durch den Herbstwald: Wo ist der Ball? Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd durch den Herbstwald: Wo ist der Ball?
Foto (c) kinderoutdoor.de

Ball im Laubhaufen finden

Die Kinder werfen Laub aufeinander, bis es einen großen Haufen ergibt. Versteckt einen Tennisball im Haufen. Die Kinder müssen ihn nun finden.

Material:

  • Tennisball
  • Laub

Laub raten

Überall im Herbstwald verlieren nun die Laubbäume ihre Blätter. Die Kinder sollen fünf Blätter sammeln und nun den passenden Baum dazu finden. Außerdem sollten die Kinder auch den Namen des Baumes wissen.

Kommen wir zum letzten Spiel bei unserer Schnitzeljagd im herbstlichen Wald. Hier ist Fantasie gefordert.

Laub malen

Aus Laub legen die Kinder Begriffe und die anderen Kinder müssen erraten, was hier aus Laub gelegt wurde.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email