Kletterwald mit Kindern im Herbst: Baum ma mal!

Ein Kletterwald im Herbst ist schon ein besonderes Erlebnis für die Kinder. Es ist weniger heiß als im Sommer und die Stimmung zwischen dem bunten Herbstlauf ist auch ganz reizvoll. Wir zeigen Euch fünf Kletterwälder, die noch im Herbst geöffnet haben.

Kletterwald noch geöffnet: Bald ist die Saison für die Baumkraxler vorbei.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kletterwald noch geöffnet: Bald ist die Saison für die Baumkraxler vorbei.
foto (c) kinderoutdoor.de

In der Uckermark zieht der Kletterwald Ueckermünde die Outdoorfreunde an. Hier sind die Kinder und Erwachsenen sicher unterwegs, weil es hier ein neues Sicherungssystem gibt. Die Gefahr, es ohne zu wollen die Sicherung zu öffnen, ist damit ausgeschlossen. Auf die Besucher warten im Kletterwald Ueckermünde fünf Parcours mitüber 90 verschiedenen Elementen. Langweile hat da keine Chance. Die Saison endet hier am 1.November.

Waldkletterpark Oberbayern: 250 m Seilbahnparcours in luftiger Höhe

In der Nähe vom bayerischen Jetzendorf, von dort kommt die Outdoor Schuhmarke LOWA her, befinst sich der Waldkletterpark Oberbayern. 14 unterschiedliche Parcours gilt es dort zu bestehen und einige Elemente haben es in sich! Egal wie schwer die zu kletternde Aufgabe ist, Ihr könnt dürft Euchd dabei sicher sein. Vom TÜV ist die Anlage als sicher zertifiziert.  Kinder ab einer Mindestgröße von 1,15 m dürfen hier klettern. Es gibt vier niedrige Parcours die in einer Höhe von 1,5 bis drei Meter verlaufen. Ein anderes Kaliber sind die hohen Parcours. Hier veläuft der Seilbahnparcours in 24 Metern Höhe und ist 250 Meter lang. Wer dort am Flying Fox durch die Bäume an der Seilrolle rast, der hat keine Angst mehr vor einer Achterbahn.

Im Kletterwald geht die Sicherheit vor! Einklinken und Spaß haben.  foto (c) kinderoutdoor.de

Im Kletterwald geht die Sicherheit vor! Einklinken und Spaß haben.
foto (c) kinderoutdoor.de

Kletterwald Nord: 116 Elemente für Kraxler

Im hohen Norden von Niedersachsen, zwischen Friesoythe und Cloppenburg, an der Thülsfelder Talsperre gibt es den 30.000 qm großen Kletterwald Nord. Am 6 November hat er ein letztes mal in dieser Saison geöffnet. Alle ab sechs Jahre dürfen sich hier einklinken. Auch hier ist Sicherheit ganz wichtig und deshalb setzen die Betreiber ein System ein, bei dem aushaken unmöglich ist. Für Kinder ist der Spaßparcours ideal. Für die Outdoor Kids haben die Planer dort zehn Elemente eingebaut, die es zu überwinden gilt. Das Gute an diesem Parcour im Kletterwald Nord: Das Seil befindet sich in nur 1,40 Meter Höhe. Eine Besonderheit ist die S-Bahn. Gut 200 Meter flitzt Ihr am Flying Fox über das Wasser dahin. Hier kann sich jeder wie ein Seeadler fühlen!

Kletterwald Blankenburg: Harz Du das gesehen?

Im Harz gehen Eltern gerne mit den Kindern wandern. Doch wer mit den kleinen einen ultimativen Kick erleben will, der besucht den Kletterwald Blankenburg. Bis zum 30. Oktober ist der Kletterwald geöffnet und hier gilt es die Burma Bridge und den Postman zu überwinden. Kinder ab fünf Jahre mit einer Mindestgröße von 1,10 m dürfen die leichten Parcours nutzen. Für Schulkinder und Erwachsene geht es etwas härter zur Sache. Besonders beliebt ist der 150 m lange Flying Fox bei den Besuchern.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email