Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser eine Igel: Wir haben die stachelige Anleitung

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser einen Igel. Das Tolle daran ist, die Kinder lernen wie vielseitig so ein Taschenmesser ist. Es besitzt zwei Klingen und auch eine Säge sowie eine Ahle (Stechdorn). Das alles setzen die Kinder ein, wenn Sie den putzigen Igel schnitzen. Wir haben eine detaillierte Schnitzanleitung für Euch und zeigen Schritt für Schritt wie es geht.

Da saß ich in der Sonne und hörte plötzlich ein Schnauben. Seltsam. Immer wieder bekam ich dieses seltsame Geräusch zu hören. Da suchte ich die Quelle davon und siehe da. Ein Igel steckte im Zaun fest. Er kam weder vor noch zurück. Schnell einen ledernen Arbeitshandschuh angezogen um das Stacheltier zu befreien. Das ist auch der Grund warum wir heute mit den Kindern einen Igel schnitzen. Ihr benötigt dazu ein Taschenmesser, ein Stück Astholz, Wasserfarben und Pinsel. Denkt bitte daran, dass es wichtig ist, welche Größe Ihr vom Holz wählt. Je kleiner es ist, desto anstrengender ist es zu schnitzen. Die Kinder tun sich meistens mit größeren Werkstücken leichter.

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser und das ist alles was Ihr dazu benötigt. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser und das ist alles was Ihr dazu benötigt.
foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser und das funktioniert: Mit Brief und Igel!

Mit der großen Klinge vom Taschenmesser schnitzt Ihr nun ein Ende vom Astholz rund.

Mit dem Taschenmesser schnitzen die Kinder das eine Ende vom Ast rund ab. foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser schnitzen die Kinder das eine Ende vom Ast rund ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun sägt Ihr den späteren Igel ab. So lernen die Kinder mit dem Taschenmesser zu werken.

Kinder werken mit dem Taschenmesser und sägen das Stück Holz ab. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder werken mit dem Taschenmesser und sägen das Stück Holz ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzt mit der großen Klinge zwei Seiten vom Ast gerade.

Die große Klinge nehmt Ihr her um die Seiten vom Astholz gerade zu schnitzen. foto (c) kinderoutdoor.de

Die große Klinge nehmt Ihr her um die Seiten vom Astholz gerade zu schnitzen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes schnitzen die Kinder eine weitere Seite mit der großen Messerklinge gerade.

Die Kinder schnitzen nun den Bauch von unserem Igel. foto (c) kinderoutdoor.de

Die Kinder schnitzen nun den Bauch von unserem Igel.
foto (c) kinderoutdoor.de

Weiter geht es in unserer Schnitzanleitung. Wir schnitzen als nächstes eine Kerbe in das glatte Ende vom Astholz, das ist später die Unterseite vom Igelgesicht.

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser nun eine Kerbe in das glatte Ende vom Astholz. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser nun eine Kerbe in das glatte Ende vom Astholz.
foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes schnitzen wir eine Kerbe darüber. Fertig ist das Igelgesicht.

Mit einer zweiten Kerbe ist das Gesicht von unserem Igel fertig geschnitzt. foto (c) kinderoutdoor.de

Mit einer zweiten Kerbe ist das Gesicht von unserem Igel fertig geschnitzt.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt kommen die Ahle und die Säge zum Einsatz, schließlich sollen die Kinder mit dem Taschenmesser werken. Sägt „Stacheln“ in den Rücken vom Igel. Mit der Ahle lassen sich diese perfekt ausarbeiten. Achtet bitte auch auf die Form vom Igel.

Bevor unser Igel fertig ist, müssen die Kinder mit dem Taschenmesser werken.  foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor unser Igel fertig ist, müssen die Kinder mit dem Taschenmesser werken.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit unserer Schnitzanleitung sind wir am Ende, doch dem Igel fehlt noch die Farbe. Malt Ihn mit Wasserfarben an. Erst das Holz grundieren, dann die Details malen. Viel Spaß beim Schnitzen!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email