Essen beim Bergsteigen mit Kindern: Leicht und lecker

Essen beim Bergsteigen mit den Kindern ist richtig abwechslungreich und die staubtrockenen Energieriegel dürfen zuhause bleiben. Wir geben Euch heute Tipps was Ihr zum Essen beim Bergsteigen mit den Kindern in den Rucksack einpacken solltet und was bei den Kleinen weniger gut ankommt.

„Wenn es nach den Kindern geht, dann schleppe ich zwei Kilogramm Gummibären den Berg hoch!“ schrieb mir eine Leserin. Sie wollte wissen, was sie zu essen bei Wanderungen mit der Familie mitnehmen kann. Gummibären gehören auch dazu, allerdings keine zwei Kilogramm. Wenn Ihr mit den Kindern unterwegs seid, geht Ihr keine Hochtouren und müsst nicht den Rucksack mit spezieller Nahrung befüllen.

Essen beim Bergsteigen mit den Kindern. Ach du miene Hütte! Unterwegs einkehren gehört auch zu einer Bergtour mit der Familie.  foto (c) kinderoutdoor.de

Essen beim Bergsteigen mit den Kindern. Ach du miene Hütte! Unterwegs einkehren gehört auch zu einer Bergtour mit der Familie.
foto (c) kinderoutdoor.de

Essen beim Bergsteigen: Das kommt bei Kindern gut an

Das beste Mittel gegen Quengelattacken bei den Wanderpausen ist, ihr bereitet mit den Kindern zuhause die Verpflegung vor. Zum Trinken kalten Tee 0der Wasser in die Trinkflaschen. Bei Kohlensäurehaltigen Getränken ist das für die meisten Trinkflaschen weniger gut. Wichtig ist wenn Ihr eine Kindertrage dabei habt, dass der/die Träger/in genug trinkt. Mit der Kinderkraxe im Rücken fließt mehr Schweiß als sonst. Bei einer Bergtour sollten die Kinder unterwegs leichte Kost zu sich nehmen: Obst und Gemüse sind da ideal. Was auch gut ankommt, wenn Ihr mit den Kindern selbst Wurst- oder Käsebrote erfindet. Das ist dann kein schnödes Käsebrot mehr, sondern das Zugspitze-Sandwich. Die Kinder suchen sich selbst aus, was ihnen schmeckt und können dann am Berg das selbst belegte Brot verspeisen. Am Berg habt Ihr auch die Möglichkeit einzukehren: Almen oder Berghütten bieten Brotzeiten und Getränke an. Wenn Euch nicht vor der Hütte eine Wolke von Frittierfett empfängt, dann könnt Ihr dort einkehren. Hier habt Ihr auch die Möglichkeit frische Lebensmitte aus den Bergen, wie leckeren Sennkäse oder Buttermilch, verspeisen. Achtet darauf beim Wandern mit den Kindern regelmäßig Pausen einzulegen und nutzt diese gemeinsam zu essen oder zu trinken.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email