Basteln mit Eicheln und Taschenmesser: Ein lustiger Herbsthund

Basteln mit Eicheln ist die Alternative zu Kastanien. Für unsere heutige Bastelei könnt Ihr Euch den Weg zum Bastelgeschäft sparen. Ihr beöntigt lediglich ein Taschenmesser, zwei Eicheln, eine Buchecker und einen dünnen Zweig. Die Kinder haben auf jeden Fall Spaß beim Werken mit dem Taschenmesser.

Basteln mit Eicheln ist jetzt im Herbst angesagt. Wer mit dem Fahrrad schon mal auf Kastanien oder Eicheln ausgerutscht ist, der ist auf diese Baumfrüchte alles andere als gut zu sprechen. Tun wir was für die Sauberkeit unserer Rad- und Parkwege: Basteln wir mit Eicheln! Geht mit den Kindern raus uns sammelt zwei Eicheln. Eine sollte ein bißchen kleiner sein als die andere. Außerdem brauchen wir eine Buchecker und einen dünnen Zweig. Ihr seht, wir kommen bei dieser herbstlichen Bastelei ohne Klebstoff aus.

Basteln mit Eicheln und Taschenmesser: Hier ist unsere sehr übersichtliche Materialliste.  foto (c) kinderoutdoor.de

Basteln mit Eicheln und Taschenmesser: Hier ist unsere sehr übersichtliche Materialliste.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser schneiden die Kinder zwei Teile ab.

Basteln mit Eicheln, aber Moment! Das sind doch Bucheckern. Genau, denn daraus basteln wir die Ohren vom Hund.  foto (c) kinderoutdoor.de

Basteln mit Eicheln, aber Moment! Das sind doch Bucheckern. Genau, denn daraus basteln wir die Ohren vom Hund.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der großen Klinge vom Taschenmesser schneiden die Kinder im hinteren Drittel der kleinen Eichel ein.

Basteln mit Eicheln: Wir bereiten die Halterung der Ohren vor.  foto (c) kinderoutdoor.de

Basteln mit Eicheln: Wir bereiten die Halterung der Ohren vor.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nehmt die Ahle vom Taschenmesser und bohrt auf der Rückseite der kleinen Eichel mittig ein Loch hinein.

Basteln mit Eicheln: Nun bohrt mal schön! Foto (c) kinderoutdoor.de

Basteln mit Eicheln: Nun bohrt mal schön!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun steckt Ihr in den Schlitz die beiden Bucheckern rein. Das sind die Ohren von unserem Herbsthund. Montiert den Kopf bitte erst, wenn die vier Beine im Körper vom Hund stecken.

Basteln mit Eicheln: Der Kopf vom Herbsthund ist fertig.  foto (c) kinderoutdoor.de

Basteln mit Eicheln: Der Kopf vom Herbsthund ist fertig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes schnitzt Ihr ein Stück vom Zweig ab und zwar so, dass es sich schön ringelt. Das ist später der Schwanz vom Hund.

Die Kinder schnitzen für unseren Herbsthund ein Schwanzl.  foto (c) kinderoutdoor.de

Die Kinder schnitzen für unseren Herbsthund ein Schwanzl.
foto (c) kinderoutdoor.de

In das rundere Ende der Eichel bohrt Ihr nun in die Mitte ein Loch. Nehmt die Ahle dazu her.

Basteln mit Eicheln: Bohrt nun ein weiteres Loch mit der Ahle. foto (c) kinderoutdoor,de

Basteln mit Eicheln: Bohrt nun ein weiteres Loch mit der Ahle.
foto (c) kinderoutdoor,de

Basteln mit Eicheln: Vier Löcher für die Hundebeine

Bohrt jetzt an die Unterseite der Eichel vier Löcher. Darin stecken wir später die Beine von unseren Herbsthund hinein.

Unser Herbsthund braucht auch Beine: Bohrt deshalb vier in die Eichel hinein. foto (c) kinderoutdoor.de

Unser Herbsthund braucht auch Beine: Bohrt deshalb vier in die Eichel hinein.
foto (c) kinderoutdoor.de

In die Oberseite der Eichel bohrt Ihr noch ein Loch.

Bevor wir den Herbsthund montieren, bohren wir noch ein Loch für den Hals. foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor wir den Herbsthund montieren, bohren wir noch ein Loch für den Hals.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser schnitzen die Kinder vier gleich lange Hölzer als Beine und ein kurzes Stück als Hals.

Mit dem Taschenmesser die vier Beine für unseren Herbsthund schnitzen.  foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser die vier Beine für unseren Herbsthund schnitzen.
foto (c) kinderoutdoor.de

In die vier Löcher an der Unterseite der Eichel steckt Ihr die „Beine“ hinein.

Langsam nimmt unser Herbsthund Gestalt an. Die vier Beine sind jetzt dort, wo sie hingehören.  foto (c) kinderoutdoor.de

Langsam nimmt unser Herbsthund Gestalt an. Die vier Beine sind jetzt dort, wo sie hingehören.
foto (c) kinderoutdoor.de

In das Halsloch steckt Ihr das kleine Stück Holz und befestigt daran den Kopf von unserem Herbsthund. Fertig sind wir mit der Bastelei.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email