Schnitzeljagd: Amazonas Expedition

Eine Schnitzeljagd bietet den Kindern Spannung, Abenteuer, Rätselaufgaben und Gemeinschaftsgefühl. Unsere Schnitzeljagd steht unter dem Motto: Amazonas Expedition. Wir haben für Euch Ideen für Spielstationen die sich in kurzer Zeit umsetzen lassen. Der Vorteil für Euch: Alles was Ihr an Material für diese Schnitzeljagd braucht passt in einen Rucksack und Ihr müsst nicht die Stationen zuvor aufbauen.

Schnitzeljagd Amazonas: Hier balancieren die Kinder über einen Baumstamm. Das Ganze lässt sich variieren. Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd Amazonas: Hier balancieren die Kinder über einen Baumstamm. Das Ganze lässt sich variieren.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Anlass für eine Schnitzeljagd gibt es immer: Kindergeburtstag, Zeltlager, Kinderfest oder eine Familienfreizeit. Bei dieser Schnitzeljagd sind wir im undurchdringlichen Dschungel vom Amazonas unterwegs. Malt die Pfeile auf den Boden und die Kinder folgen dieser Markierung zur ersten Spielstation:

Lianen Kegeln

An einem festen Ast habt Ihr ein Seil befestigt und darunter stehen neun Kegel oder leere Plastikflaschen als Raute zusammengestellt. Die Kinder nehmen das Seil, halten sich mit den Händen daran fest und müssen versuchen mit einem Schwung möglichst viele Kegel mit den Füßen umzuschubsen. Hört sich einfach an, ist es aber nicht. Für die Kinder die dabei zusehen ist es ein spannendes Spiel.

Material:

  • Seil
  • Kegel oder leere Plastikflaschen

Schnitzeljagd Amazonas: Besser den ersten Stock nehmen

Im Amazonas spielen die Kinder der Urbevölkerung viel mit Stöcken. Dazu haben wir zwei einfache, aber knifflige Spiele

Stock balancieren

Jedes Kind sucht sich im Wald einen geraden Ast. Den stellt es auf die Handfläche und muss versuchen, den Stock möglichst lange zu balancieren. Wer hält es am längsten durch?

Material:

  • Äste
Schnitzeljagd im Wald: Das Material für unsere Spielstationen ist bereits vorhanden.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd im Wald: Das Material für unsere Spielstationen ist bereits vorhanden.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wieder folgen die Kinder den Pfeilen und wir kommen zum nächsten Stockspiel

Stockkreis

Die Kinder stellen sich in einem Kreis auf. Jedes Kind hat einen Stock vor sich stehen. Nun sagt Ihr los und die Kinder gehen alle nach rechts und stellen sich dorthin, wo eben noch der rechte Nachbar stand. Doch das Ganze muss schnell gehen, denn sonst fallen die Stöcke um. Wessen Stock den Boden berührt, scheidet aus.

Material:

  • Äste

Weiter geht es auf unserer Schnitzeljagd durch den tropischen Regenwald. Wir folgen den Pfeilen und kommen zur nächsten Spielstation.

Anaconda Jagd

Die Anaconda ist eine gefährliche Schlange. Steckt zuerst ein Spielfeld ab und dann geht es auch schon los. Zwei Kinder nehmen sich an der Hand. Sie sind nun die Anaconda. Wenn sie ein Kind abklopfen, dann muss es sich bei ihnen anhängen. Das geht solange bis nur noch ein Kind über bleibt.

Wieder nehmen die Kinder die Spur auf und kommen zur letzten Station

Baumstamm balancieren

Wenn Ihr einen Baumstamm am Boden liegen seht, dann habt Ihr bereits das nächste Spiel der Schnitzeljagd. Jedes Kind balanciert einmal über den Stamm. Soweit so einfach. Nun haltet Ihr in der Mitte vom Stamm einen Ast auf Kniehöhe der Kinder hin und über diesen müssen sie steigen. In der nächsten Stufe nehmen die Kinder zwei Äste und halten damit einen Baumzapfen. Nun gehen sie wieder über den Baumstamm. Und so lässt sich das Spiel weiter variieren.

Material:

  • Baumstamm
  • Ast
  • Baumzapfen

Zum Schluss der Schnitzeljagd bekommt jedes Kind sein Amazonas Diplom. Weitere Schnitzeljagden findet Ihr bei Kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email