Outdoor Küche: Breitwegerich Sushi ist kinderleicht

Die Outdoor Küche ist unglaublich vielseitig. Zum draußen Kochen gehört auch, dass Ihr Kräuter oder Früchte verwendet, die Ihr in der Natur findet. Heute stellen wir Euch ein ganz simples Rezept für die Outdoor Küche vor: Breitwegerich Sushi.

Für einen Magazin Beitrag bin ich im Piemont gewandert. Eine wunderschöne Ecke von Italien. Hier gibt es sie noch, die einsamen und schmalen Bergpfade. Stundenlang wanderte ich hier ohne einen anderen Alpinisten zu treffen. Ein Luxus, den Bergsteiger nur selten in den Alpen haben. An einer Hütte, die leider geschlossen hatte, zeltete ein italienisches Paar. Ich schlug ebenfalls mein Zelt auf und wir kamen ins Gespräch. Am Abend packten beide den Gaskocher aus und eine Packung Reis. Klar, die kochen jetzt sicher Risotto dachte ich mir. Doch was die beiden sympathischen Outdoorer dann in ihrer kleinen Outdoor Küche kochten, das hatte ich noch nie gesehen. Leider ist mein italienisch zu schlecht um zu verstehen, wie dieses ungewöhnliche Outdoor Rezept heißt. Während der Reis vor sich hin köchelte, gingen die beiden auf die blühende Bergwiese hinter der Hütte und kamen mit Blättern in den Händen zurück: Sie hatten Breitwegerich gesammelt. Ich kenne zwar Spitzwegerich-Omelett, aber ein Rezept mit Breitwegerich ist mir neu gewesen. Wer die Algenblätter bei einem Sushi weniger gerne hat, für den sind die Blätter vom Breitwegerich eine gute Alternative.

Outdoor Küche: Breitwegerich Sushi ist eine tolle Abwechslung auf dem Speiseplan und auch Kinder können dieses gesunde Essen kochen.  Foto © kinderoutdoor.de

Outdoor Küche: Breitwegerich Sushi ist eine tolle Abwechslung auf dem Speiseplan und auch Kinder können dieses gesunde Essen kochen.
Foto © kinderoutdoor.de

Outdoor Küche: Breitwegerich Sushi schmeckt so was von gut!

Zuerst lasst Ihr den Reis über dem Gas- oder Spirituskocher kochen. In der Zwischenzeit überlegt Ihr, mit was Ihr den Reis vermischen wollt. Das können Erbsen und Mais aus der Dose sein. Oder Ihr schnippelt eine Möhre klein und kocht die Karottenschnipsel weich. Auch Wurst die Ihr in Würfel mit dem Taschenmesser geschnitten habt, passt auch in den Reis oder deftiger leicht angebratener Speck. Ebenfalls eine gute Wahl sind klein geschnittene Tomaten, die Ihr mit dem Reis vermischt. Wenn der Reis fertig ist, dann vermischt Ihr ihn mit was Ihr wollt. Richtig deftig ist es auch, den Reis mit einem fein geriebenen italienischen Bergkäse zu vermischen. Besser geht es kaum! In der Zwischenzeit wacht Ihr die Breitwegerichblätter. Nehmt möglichst große davon. Schneidet die Stiele weg. Legt die Blätter vom Breitwegerich hin und gebt, je nach Größe, einen oder zwei Löffel vom Reisgemisch darauf. Nun rollt Ihr die Breitwegerichblätter wie ein Sushi zusammen. Damit sich die Blätter nicht wieder aufrollen, fixiert Ihr sie mit einem Zahnstocher großen Hölzchen. Jetzt legt Ihr diese ganz besonderen Sushis in die Pfanne mit Olivenöl. Bratet die Breitwegerisch Sushis wenige Minuten auf beiden Seiten an, bis diese leicht angebräunt sind. Jetzt dürft Ihr servieren. Dieses simple Essen, das auch Kinder problemlos kochen können, ist wieder ein Beweis, wie vielseitig und gesund die Outdoor Küche ist.

Zutaten:

  • Reis
  • Wasser
  • Salz
  • Olivenöl
  • Möglichst große Blätter vom Breitwegerich
  • Für die Füllung: Erbsen oder Möhren, oder Mais oder Tomaten oder Käse oder Wurst oder Speck
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email