Kräutersalz selbst machen mit Kindern: Eine würzige Sache für die Outdoorküche

Kräutersalz selbst machen ist mit den Kindern ganz einfach. Vor allem ist es das Kräutersammeln, was den Outdoor Kids viel Freude bereitet. Was Ihr im Garten oder auf der Wiese findet kommt in das Kräutersalz hinein. Ein perfektes Geschenk ist das selbst gemachte Kräutersalz. Unser Rezept für Kräutersalz eignet sich auch für einen Kindergeburtstag. Anstatt dass die Kinder eine kleine Platiktüte mit Süßigkeiten nach hause bringen, bekommen sie eine Tüte von selbst gemachten, frischem Kräutersalz mit. 

„Eine Tüte bekommt meine Oma, die andere Tüte bekommt meine Mama und die dritte Tüte kriegt meine Schwester!“ erzählt mir begeistert ein Mädchen. Mit dem Stößel drückt es kräftig in das Gemisch aus Salz und Kräutern. Drei Papiertüten mit selbstgemachten Kräutersalz hat es bereits vor sich liegen. Überall am Tisch riecht es nach den Kräutern. Bei dem Verhältnis von Salz zu den Kräutern sollte es acht zu zwei sein. Zu 80 Gramm Salz gebt Ihr 20 Gramm Kräuter hinzu. Aber bitte keine kaputtgetrockneten aus dem Supermarkt. Sammelt frisch die Kräuter mit den Kindern. Was Ihr zu dem Salz hinzumischt ist Euch überlassen. Bewährt haben sich Salbei, Schnittlauch, Kerbel, Thymian, Bärlauch oder Rosmarin.

Kräutersalz selbst machen: Kinder arbeiten am Mörser

Für das Kräutersalz braucht Ihr grobkörniges Steinsalz oder Meersalz. Das bei diesen unseligen Kochshows so beliebte Fleur de Sel spart Ihr Euch. Außerdem benötigt Ihr ein Taschenmesser, ein Schneidebrett, eine Mörser mit Stößel sowie eine Papiertüte um das Kräutersalz abzufüllen.

Kräutersalz selbst machen mit Kindern: Übersichtlich ist die Zutatenliste.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kräutersalz selbst machen mit Kindern: Übersichtlich ist die Zutatenliste.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst wachst Ihr die Kräuter. Schneidet mit dem Taschenmesser die Stiele weg und schnippelt die Kräuter möglichst klein.

Kräutersalz mit Kindern selbst machen ist furchtbar einfach. Schneidet die Kräuter klein her.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kräutersalz mit Kindern selbst machen ist furchtbar einfach. Schneidet die Kräuter klein her.
foto (c) kinderoutdoor.de

Die geschnittenen Kräuter gebt Ihr in den Mörser.

Rezept für Kräutersalz: Das Grünzeug ist bereits im Mörser. foto (c) kinderoutdoor.de

Rezept für Kräutersalz: Das Grünzeug ist bereits im Mörser.
foto (c) kinderoutdoor.de

Gebt das Salz in den Mörser.

Kräutersalz selbst gemacht: Nun geben die Kinder das Salz zu den Kräutern in den Mörser. foto (c) kinderoutdoor.de

Kräutersalz selbst gemacht: Nun geben die Kinder das Salz zu den Kräutern in den Mörser.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt ist Muskelkraft gefragt. Mit dem Stößel zerdrückt Ihr das grobkörnige Salz. Das knirrscht es gewaltig im Mörser. Immer wieder den Kräuter-Salz-Mix mit dem Stößel durchmischen und kleindrücken.

Kräutersalz selbst machen mit Kindern: Nun kommt der Stößel und der Mörser zum Einsatz.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Kräutersalz selbst machen mit Kindern: Nun kommt der Stößel und der Mörser zum Einsatz.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluß füllt Ihr das Kräutersalz in kleine Papiertütchen um. Vielseitig lässt sich dieses wunderbare Gewürz einsetzen: Über die Tomaten und Mozzarella. Dazu gutes Olivenöl. Was für ein Genuss! Oder mit dem Kräutersalz die Ofenkartoffeln würzen. Was für ein toller Geschmack!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email