Klettersteig mit Kindern: Kursprogramm in Warth-Schröcken

Klettersteig mit Kindern sollten nur Eltern wagen, die über die nötige Ausrüstung und Bergerfahrung verfügen. Um Familien an den Klettersteig heranzuführen, bietet der österreichische Urlaubsort Warth-Schröcken Kurse an. Damit bekommen die Familien erste Eindrücke vom Klettersteig und lernen sich in der Vertikalen richtig zu bewegen sowie zu sichern. 

Klettersteig mit Kindern: In Warth-Schröcken gibt es spezielle Schnupperkurse für die Familie. Copyright: Copyright (c)Warth-Schröcken

Klettersteig mit Kindern: In Warth-Schröcken gibt es spezielle Schnupperkurse für die Familie.
Copyright (c)Warth-Schröcken

 

Klettersteige sind ein wichtiger Trend in den Bergen. Immer mehr Familien versuchen sich daran. Damit der „Eisenweg“ Kindern und Eltern Freude bereitet, ist es wichtig optimal vorbereitet zu sein. Dazu vermittelt Warth-Schröcken speziell ein auf Familien mit Kindern ausgerichtetes Kursprogramm. Bei Bergprofis lernen die Familien wie sie sich am Klettersteig zu verhalten haben. Richtige Sicherungstechniken und welche Schwierigkeitsgrade es bei den Via Ferratas gibt. Pro Familienmitglied zahlen die Teilnehmer 25 Euro und dafür zeigt zwei Stunden lang ein Bergführer wie man einen Klettersteig kraxelt.

Klettersteig mit Kindern: Wichtige Grundregel

Gleich am Anfang bekommen die Familien eine der wichtigsten Regeln für den Klettersteig: Immer optimal gesichert sein und niemals stürzen. Bevor es an den Felsen geht, erklärt der Bergführer den Neulingen wie das Klettersteigset funktioniert. Wie die Karabiner am Stahlseil einzuklinken sind und vieles mehr. Auch Fehler die angehende Alpinisten vermeiden sollten, wie mit den Händen am Stahlseil hochziehen, lernen die Teilnehmer. Zur Materialkunde kommen die Sicherungstechniken.

Klettersteige für Familien: In Warth-Schröcken zeigen geprüfte Bergführer wie es bergauf geht am Eisenweg. foto (c) kinderoutdoor.de

Klettersteige für Familien: In Warth-Schröcken zeigen geprüfte Bergführer wie es bergauf geht am Eisenweg.
foto (c) Copyright (c)Warth-Schröcken

Auch wenn manche am Anfang etwas Unverständnis dafür haben, aber die Familien erhalten auch wichtige Tipps zur Wetterkunde. Wer bei Gewitter sich am Eisenweg befindet, der hat ein Problem. Wenn diese Grundlegenden Dinge verstanden und geübt sind, geht es zum Spiderman-Klettersteig. Dieser ist speziell für Anfänger angelegt. Seine höchste Höhe ist zehn Meter. Von der Schwierigkeit her bietet der Spiderman B und C. Dazu gehört auch ein kleine überhängende Passage. Besonders gut kommt bei den Kindern die abenteuerliche Seilbrücke an. Wenn das Wetter in Warth-Schröcken passt, dann beginnt immer am Montag um 9.30 Uhr der Klettersteig Schnupperkurs. Treffpunkt Schrofenwies. Kinder ab sechs Jahre dürfen mitmachen. Im Preis von 25 Euro ist auch das Klettersteigset enthalten. Bitte bei der Alpinschule Widderstein anmelden.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email