Karte und Kompass: Orientieren ist kinderleicht

Karte und Kompass sind seit Jahrhunderten bewährte Mittel um sich zu orientieren. Stellt Euch vor Christoph Kolumbus hätte ein GPS bei seiner ersten Fahrt dabei gehabt: Die Santa Maria hätte tatsächlich den Weg nach Indien und nicht nach Amerika genommen. Für die Kinder sind Karte und Kompass etwas fast schon Magisches. Wir zeigen Euch, wie Ihr mit den Outdoor Kids die ersten Schritte mit Karte und Kompass unternehmt.

Der Deutsche Alpenverein führt Statistiken und wertet sie aus. So steht in der Bergunfallstatistik von 2008/2009, dass beim Bergsteigen 5,1% der Unfälle auf Verirrungen zurückzuführen sind. Obwohl sehr viele Wanderer und Alpinisten ein GPS Gerät haben. Doch was ist wenn der elektronische Pfadfinder ausfällt, weil die Akkus leer sind oder er einen technischen Defekt hat? Dann beginnt unfreiwillig das Abenteuer. Lernt mit den Kindern, am besten im Park oder auf den Feldern, wie Karte und Kompass funktionieren. Die Outdoor Kids haben garantiert ihren Spaß daran und sind stolz, dass sie gelernt haben sich zu orientieren.

Karte und Kompass: Kinderleicht ist es sich zu orientieren.  foto (c) kinderoutdoor.de

Karte und Kompass: Kinderleicht ist es sich zu orientieren.
foto (c) kinderoutdoor.de

Karte und Kompass: Wo ist der Norden?

Wichtig ist, dass Ihr wisst wo Ihr Euch befindet. Dazu nordet Ihr die Karte ein. Ihr richtet sie so aus, wie die landschaftlichen Gegebenheiten in Wirklichkeit sind. Legt an den Rand der Karte den Kompass. Er sollte möglichst genau mit der Kante abschließen. Dreht die Karte so lange, bis die Kompassnadel parallel zu den Gitterlinien auf der Karte liegt. Achtet bitte darauf, dass keine metallischen Gegenstände in der Nähe liegen. Sonst arbeitet der Kompass ungenau.

Karte und Kompass: Standort ermitteln

Ihr wollt wissen, wo Ihr Euch befindet. Sucht Euch zwei markante Punkte in der Natur die für Euch sichtbar sind: Turm, Gipfel oder ähnliches. Ihr müsst nun diese Punkte aur der Karte finden. Zieht von beiden Punkte eine Linie die im rechten Winkel aufeinandertreffen. Dort ist Eucher aktueller Standort.

Karte und Kompass: Wanderlinie finden

Nun wollt Ihr aber mit den Kindern zur einem bestimmten Punkt wandern: Eine Berghütte, Alm oder Ruine. Verbindet mit dem Kompass auf der Karte Eueren aktuellen Standort mit dem Ziel. Nun dreht Ihr den Skalenring vom Kompass so lagen, bis die rote Nordspitze der Kompassnadel auf das N zeigt. Nun ist der Richtungspfeil auf Euer Ziel gerichtet. Lest die Marschzahl vom Skalenring ab. Nehmt den Kompass in die Hand und visiert damit der Ziel in der Natur an. Streckt dazu den Arm aus und bewegt Euch so, bis wieder die Nadel auf das N auf der Skala zeigt. Jetzt habt Ihr es geschafft. Bis Ihr am Ziel seid, müsst Ihr immer wieder peilen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email