Kinder schnitzen ein Floß ohne Nagel und Schnur

Kinder schnitzen gerne wenn sie am Wasser sitzen. Dann kommt das Taschenmesser raus und die Kinder schnitzen ein Boot oder ein Floß. Doch bei diesem gibt es immer ein Problem: Ohne Nägel oder Schnur hält das Floß nicht zusammen. Wir haben eine Schnitzanleitung wie Ihr ohne das Ganze auskommt und ein richtig stabiles Floß habt. Ihr braucht ein Taschenmesser mit Ahle und Säge.

„Herrschaftzeiten!“ fluchte ein Vater am Ufer vom Chiemsee los. Er hatte mit seinen Kindern ein Floß aus Ästen gebaut und diese mit einer Paketschnur verzurrt. Kaum schwam das Floß im Chiemsee, da zerlegte es sich in der leichten Dünung selbst. Plötzlich trieben überall die einzelnen Äste. Das muss nicht sein. Der Vorteil von unserer heutigen Schnitzanleitung ist, dass Ihr überall dieses Floß mit den Kindern bauen könnt. Trockene Äste und ein Taschenmesser das Säge sowie eine Ahle hat.

Kinder schnitzen ein Floß: Absolut seetauglich

Ihr benötigt trockene Äste, ein Taschenmesser, einen dünnen Zweig, Papier fürs Segel und eventuell Stifte.

Kinder schnitzen ein Floß: Hier ist das Material dazu. Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen ein Floß: Hier ist das Material dazu.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Säge schneidet Ihr gleich große Teile vom Ast ab. Achtet darauf, dass es eine ungerade Anzahl an Aststücken habt. Denn auf den mittleren setzt Ihr den Mast.

Kinder werken mit dem Taschenmesser ein Floß. Zuerst schneiden wie die Aststücke ab.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder werken mit dem Taschenmesser ein Floß. Zuerst schneiden wie die Aststücke ab.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun bohrt Ihr mit der Ahle (Stechdorn) vom Taschenmesser jeden Ast an den beiden Enden durch. Bitte passt auf, dass die Löcher bei allen Ästen auf der gleichen Höhe liegen.

Kinder schnitzen ein Floß: Nun bohren wir die einzelnen Aststücke durch.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen ein Floß: Nun bohren wir die einzelnen Aststücke durch.
foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes schnitzen die Kinder die Enden der einzelnen Aststücke rund ab.

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser nun die Enden der einzelnen Aststücke ab.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser nun die Enden der einzelnen Aststücke ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Auf den dünnen Zweig spießen wir nun die Aststücke auf.

Kinder basteln ein Floß. Nun verbinden wir die Aststücke miteinander.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder basteln ein Floß. Nun verbinden wir die Aststücke miteinander.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun kommt das andere Ende der Aststücke dran. Hier nochmals den Zweig durch die Löcher schieben.

Kinder schnitzen ein Floß. Langsam ist unser Floß fertig.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen ein Floß. Langsam ist unser Floß fertig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Ahle bohrt Ihr in die Mitte vom mittleren Ast ein Loch. Dort steckt Ihr den Mast hinein.

Basteln mit dem Taschenmesser: Nun setzen wir den Mast von unserem Floß. foto (c) kinderoutdoor.de

Basteln mit dem Taschenmesser: Nun setzen wir den Mast von unserem Floß.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss basteln wir noch ein Segel und eine Fahne. Wer will malt dieses an. Fertig ist unser Floß zum Auslaufen.

Kinder schnitzen ein Floß; Fertig ist es um auf See zu gehen.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen ein Floß; Fertig ist es um auf See zu gehen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Ohne Schnur und Nägel ist das Floß super stabil!

Da schippert unser Floß dahin.  foto (c) kinderoutdoor.de

Da schippert unser Floß dahin.
foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email