Campen mit Kindern: Drei besondere Zeltplätze

Campen mit Kindern stellt die Eltern vor einige Aufgaben. Der Zeltplatz sollte nicht zu groß sein, damit die kleinen Outdoorer sich schneller finden lassen. Aber auch der Abenteuerfaktor sollte bei Campen mit Kindern groß sein. Wir haben drei ungewöhnliche Zeltplätze gefunden.

Campen mit Kindern: An der Nordsee finden die Kinder schnell Anschluss an Gleichaltrige. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Campen mit Kindern: An der Nordsee finden die Kinder schnell Anschluss an Gleichaltrige.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Urlaub auf dem Bauernhof und Campen mit Kindern. Beides ist möglich. Auf dem Ferienhof Folger bei Hedwigenkoog an der Nordseeküste könnt Ihr zelten und habt das Meer direkt vor Augen. Besonders beliebt bei den Kindern sind die Ponys auf dem Bauernhof. Von Montag bis Freitag können sie ab 17 Uhr damit ausreiten. Ziegen, Hühner, Schweinchen, Katzen und andere Tiere ziehen die Kinder auf dem Bauernhof in ihren Bann. Auf dem Strohboden gibt es eine Kletterlandschaft und die Kleinen baden im Planschbecken. Der Campingplatz ist klein, sehr klein und entsprechend schnell ausgebucht. Deshalb reserviert Euch einen Platz an der Ostsee. Für 1,50 Euro dürfen hier die Kinder pro Nach schlafen, Erwachsene zahlen 3 Euro, hinzu kommt die Stellplatzgebühr.

Campen in Mecklenburg-Vorpommern: Entspannt zelten in Diemitz

Schon der Weg zum Campingplatz C 24 von Bibertours ist ein wenig abenteuerlich. Doch genau deshalb lieben die Camper diesen besonderen Ort an der Mecklenburgischen Seenplatte. Unter den Kiefern und Birken stehen die Zelte. Platz genug für jeden. Familien die gerne paddeln fühlen sich hier sofort wohl. Der Campingplatz grenzt direkt an den Labussee. Wer kleinere Kinder hat, muss entsprechend aufpassen, dass diese nicht alleine ans Wasser gehen. Für alle die auch in der Wildnis nicht ohne Internet leben können, gibt es WLAN. Kajakkurse und vieles mehr bietet Euch dieser total entspannte Campingplatz.

Paddeln gehört im Spreewald dazu! Foto (c) Steffen P.

Camping mit Kindern: Paddeln gehört dazu.
Foto (c) Steffen P.

Camping mit Kindern: Die Bärenschlucht für Outdoor Familien

In der Nähe von Pottenstein, mitten in der Fränkischen Schweiz, ist die Bärenschlucht. 50.000 Quadratmeter groß ist der Campingplatz Bärenschlucht. Wenn Ihr weniger auf zelten steht, dann könnt Ihr Euch hier eine urige und richtig gemütliche Blockhütte mieten. Von hier aus könnt Ihr zur Wiesent fahren und dort paddeln. An den zahlreichen Felsen klettern, das wunderschöne Pottenstein besuchen oder eine Radtour unternehmen. Wenn Ihr weniger Lust auf Kochen beim Campen habt, dann gibt es eine richtig gute Gastwirtschaft auf dem Campingplatz.

Campen mit Kindern: Die fränkische Schweiz ist ein Paradies für Outdoor Familien. foto(c) kinderoutdoor.de

Campen mit Kindern: Die fränkische Schweiz ist ein Paradies für Outdoor Familien.
foto(c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email