Schnitzen lernen mit dem Taschenmesser: Wir schnitzen eine Hanse Kogge

Schnitzen lernt Ihr am besten mit dem Taschenmesser. Im Gegensatz zu einem Schnitzeisen hat ein Taschenmesser, oder Sackmesser wie es in der Schweiz heißt, meistens eine Säge. Die brauchen wir heute für unsere Schnitzarbeit. Mit unserer Anleitung lernt Ihr und die Kinder das Schnitzen Schritt für Schritt. Am Ende habt Ihr eine schwimmfähige Hanse Kogge. Ein Hingucker auf jedem Wasserspielplatz.

„Was ist denn das für ein tolles Segelschiff?“ möchte ein Bub am Stadtbach wissen. Er sieht wie unsere geschnitzte Hanse Kogge und vollen Segeln dahin schwimmt. Seit dem frühen Mittelalter ist die Kogge das bevorzugte Schiff der Hanse gewesen. Dieses Schiff hatte einige Vorteil und deshalb vertrauten die Kaufleute an der Ostsee bis Ende vom 14. Jahrhundert darauf. Mit einer kleinen Mannschaft transportierte dieser Segler zwischen 40 und 120 Tonnen Fracht. Außerdem hatte die Kogge einen geringen Tiefgang und segelte auch in Küstennähe. Außerdem konnte bei schwachem Wind die Kogge gegen den Wind ankreuzen und ist auch Hochseetauglich gewesen. Was für die Kaufleute noch wichtiger gewesen ist: Die Kogge ließ sich gut verteidigen und mit Kanonen ausrüsten. Wir schnitzen mit dem Taschenmesser einen solchen historischen Segler. Dazu brauchen wir ein Taschenmesser mit Säge und Dosenöffner, einen dünnen Ast und etwas Papier.

Schnitzen lernen mit dem Taschenmesser: Das braucht Ihr um eine Hanse Kogge zu schnitzen.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen lernen mit dem Taschenmesser: Das braucht Ihr um eine Hanse Kogge zu schnitzen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor Ihr schnitzt skizziert Ihr Euch die Kogge auf. Denkt bitte an die beiden markanten Kastelle von diesem Segler. Zuerst sägt Ihr am Heck das Kastell aus und schnitzt das Holz weg.

Kinder werken mit dem Taschenmesser. Zuerst das Kastell am Bug vorsägen.  foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder werken mit dem Taschenmesser. Zuerst das Kastell am Bug vorsägen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzen wir den Bug und das Heck. Sägt vorne schrägt den Aufgang zum Kastell ein.

Schnitzen lernen: Wir sägen den Kastellaufgang am Bug ein.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen lernen: Wir sägen den Kastellaufgang am Bug ein.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen lernen mit dem Taschenmesser: Säg ich doch!

Jetzt sägt Ihr mit der Säge vom Taschenmesser schräg beim Heck ein.

Schnitzen lernen mit unserer Anleitung: Wir sägen nun das Kastell am Heck vor.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen lernen mit unserer Anleitung: Wir sägen nun das Kastell am Heck vor.
foto (c) kinderoutdoor.de

Vorne am Bug sägt Ihr nun ebenfalls horizontal das Holz ein.

Kinder werken mit dem Taschenmesser: Wir sägen vorne am Bug das Kastell ein. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder werken mit dem Taschenmesser: Wir sägen vorne am Bug das Kastell ein.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der großen Klinge vom Taschenmesser schnitzt Ihr nun den Bug der Kogge.

Schnitzen für Anfänger: Nun schnitzen wir den Bug.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen für Anfänger: Nun schnitzen wir den Bug.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der großen Klinge schnitzen wir nun das Holz zwischen den Kastellen weg.

Schnitzen will gelernt sein: Nun sieht unsere Kogge langsam wie ein Schiff aus. foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen will gelernt sein: Nun sieht unsere Kogge langsam wie ein Schiff aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Dosenöffner und der kleinen Klinge höhlen wir nun den Laderaum der Kogge aus. Wer möchte sägt kleine Zinnen in das Heck-Kastell.

Mit dem Dosenöffner vom Taschenmesser höhlen wir den Laderaum aus. foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Dosenöffner vom Taschenmesser höhlen wir den Laderaum aus.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzen wir den Hauptmast und spitzen ein Ende an.

Als nächstes schnitzen wir den Hauptmast.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes schnitzen wir den Hauptmast.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt schnitzen wir noch die beiden Masten für den Bug und das Heck.

Die drei Masten sind fertig geschnitzt und angespitzt.  foto (c) kinderoutdoor.de

Die drei Masten sind fertig geschnitzt und angespitzt.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Ahle vom Taschenmesser bohren wir nun die Löcher für die Masten in das Holz.

Werken mit dem Taschenmesser: Wir bohren die Löcher für die Masten.  foto (c) kinderoutoor.de

Werken mit dem Taschenmesser: Wir bohren die Löcher für die Masten.
foto (c) kinderoutoor.de

Als nächstes stecken wir die Masten ein.

Die Masten unserer Hanse Kogge sind gesetzt.  foto (c) kinderoutdoor.de

Die Masten unserer Hanse Kogge sind gesetzt.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der kleinen Klinge schneiden wir das Papier zu und setzen die Segel unserer Kogge. Genau genommen ist es ein Kraweels mit den drei Masten. Noch Kiesel oder Sand einfüllen und Leinen los!!!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email