Schnitzeljagd Ideen: Landung auf einem fremden Planeten

Schnitzeljagd Ideen haben wir heute wir genügend für Euch! Bei der Schnitzeljagd am Geburtstag haben wir dieses Mal als Motto „Landung auf einem fremden Planeten“. Bei den Stationen sind die kleinen Astronauten gefordert.

Bei dieser Schnitzeljagd heben wir ab. In den Weltraum. Nur ein paar Lichtjahre später landen wir auf einem völlig unbekannten Planeten. Wie der wohl heißt? Da gibt es nur eines: Helm aufsetzen und rein in die Schutzanzüge. Wir erkunden nun diesen seltsamen Stern. Vielleicht gibt es hier einen Schatz zu finden. Zuerst folgen wir den Pfeilen auf den Boden. Schon kommen wir zum ersten Spielstation der Schnitzeljagd:

Meteoriten fangen

Immer wieder prasseln aus dem All größere und kleinere Gesteinsbrocken herab. Die können richtig tiefe Krater reißen. Deshalb müssen wir die Meteoriten aufhalten. Ein Kind oder Erwachsener wirft die Meteoriten. Das können Tennisbälle, Schwämme oder zusammengeknüllte Papierkugeln sein. Ein anderes Kind versucht mit einem Kescher diese Flugobjekte zu fangen.

Material:

  • Kescher
  • Tennisbälle oder Schwämme oder Papierkugeln

Doch unsere Astronauten wandern weiter und folgen den Pfeilen die sie überall finden. Bald schon erreichen Sie das

Eine Spiel Idee der Schnitzeljagd ist das Ja Nein Spiel. foto (c) kinderoutdoor.de

Eine Spiel Idee der Schnitzeljagd ist das Ja Nein Spiel.
foto (c) kinderoutdoor.de

Fragespiel

Auf dem Boden sind zwei Felder, eines mit „ja“ und eines mit „nein“, aufgezeichnet. Die Kinder hüpfen hin und her. Dann stellt Ihr Ihnen, dem Alter entsprechend, Fragen zum Weltraum die mit ja oder nein zu beantworten sind.

Hier ein paar Beispiele:

  • Ist der Mond größer als die Erde?
  • Gibt es Wasser auf dem Mond?
  • Die Astronauten fliegen mit einer Rakete ins All?

Material:

  • Straßenkreide

Und weiter geht es zum nächsten Spiel. Im Weltall herrscht ja Schwerelosigkeit. Bei uns auf der Erde sind deshalb große Sprünge weniger möglich oder vielleicht doch?

Hochsprung

Jedes Kind malt sich von einer Hand die Innenfläche mit Kreide an. Stellt Euch an einen Baum. Nun springt ein Kind nach dem anderen hoch und patscht mit der Hand gegen den Stamm. Wessen Abdruck ist ganz oben?

Material:

  • Straßenkreide
Schnitzeljagd Ideen: Vorsicht im Feuerbach! Fot0 (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd Ideen: Vorsicht im Feuerbach!
Fot0 (c) kinderoutdoor.de

Wieder folgen die Astronauten den Pfeilen. Nun geht es bei der nächsten Schnitzeljagd Station sportlicher zu.

Feuerbach

Auf dem fremden Planten fließt ein feuriger Bach. Den müsst Ihr erst einmal überwinden. Doch es gibt zum Glück kleine „Inseln“ in dem Feuer. Nun müssen die Astronauten von Insel zu Insel hüpfen.

Material:

  • Straßenkreide

Nun wandern die Sternenkundler zur letzten Aufgabe der Schnitzeljagd.

Schnitzeljagd Ideen: Füttert das Weltraummonster oder es futtert Euch! Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd Ideen: Füttert das Weltraummonster oder es futtert Euch!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Weltraummonster füttern

Ups! Der fremde Planet ist doch bewohnt. Ein Weltraummonster bewacht einen Schatz. Da hilft nur eines: Füttert das Weltraummonster. Auf dem Boden habt Ihr das Monster mit Straßenkreide gemalt und die Kinder versuchen nun mit Steinchen diese in dessen Maul zu werfen.

Material:

  • Straßenkreide
  • Steinchen

Zum Schluss finden die Kinder den Schatz von diesem unheimlichen Planeten steigen wieder in die Rakete und düsen heim zur Erde.

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email