Regenponcho Valdipino von Vaude im Test: Gegenseitiges Schultertropfen

Ein roter Regenponcho mit grünem Material. Das schafft nur Vaude. In fünf Farben gibt es den Poncho Valdipino und wir testen ihn bei einer Radltour durch Franken. Ob der umweltfreundliche Poncho dicht hält, das konnte er bei mehreren Regengüssen beweisen.

Franken ist wunderbar zum Radfahren. Wenn die Sonne scheint und der Club (1.FC Nürnberg) gewonnen hat. Allerdings wenn es wie aus Kübeln gießt und der Club in der Relegation zur 1. Fußballbundesliga verliert, dann hilft nur noch schweres Gerät. In diesem Fall der Regenponcho Valdipino von Vaude. „Poncho braucht doch kein Mensch mehr, es gibt doch diese tollen Gore Tex Jacken und Hosen“ meinte ein Bekannter. Der kennt ein Fahrrad auch nur vom Fernseher. Während vor einigen Jahren viele Ponchos vor Weichmachern nur so strotzten, kommt das Modell von Vaude ohne diese Chemikalien aus. Das Außenmaterial ist von bluesign zertifiziert. Damit ist sichergestellt, dass dieser Stoff umwelt- und sozial verträglich hergestellt ist. Im Gegensatz zu den Textilien von manchem Discounter.

Regenponcho von Vaude: Klein, leicht und durchdacht!

Die Satteltaschen von uns sind zum Glück wasserdicht, als der Himmel über Franken seine Schleusen öffnet. Es regnete an diesem Tag nur einmal. Dicke Tropfen platschen hörbar auf den nassen Radweg und spritzen fröhlich in die Höhe. Unsere Stimmung ist weniger gut. Es ist nicht mehr weit bis Nürnberg, doch diese 30 Kilometer haben wir 100% Luftfeuchte. Dafür sind die Bedingungen optimal um den Vaude Regenponcho zu testen. Ein wunderbares kleines Paket ist es. Der Poncho bringt seine Verpackung gleich mit: Ganz klassisch in der Brusttasche ist er hineingeknüllt. Dank seiner roten Farbe kaum zu übersehen. Der Poncho wiegt nur 290 Gramm und fällt in den Satteltaschen keinesfalls ins Gewicht. Was ideal für Fahrradfahrer ist: An der Innenseite hat der Poncho zwei Schlaufen. Durch die schlüpfe ich mit den Armen und der Regenschutz flattert beim Radfahren nicht weg. Die Kapuze hat ein Schild, was ideal für Brillenträger ist. Allerdings könnte dieses Schild ein wenig stabilder sein. Bei starkem Gegenwind klappte es rauf und runter. Vaude hat die Nähte innen ordentlich überkleben lassen und der Poncho hält nach drei Tagen Regenfahrt immer noch dicht. Franken kann so schön sein, wenn es nicht regnet und der Club aufsteigt.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email