Familienurlaub am Katschberg: Bäche, Berge und begeisterte Kinder

Ein Familienurlaub am Katschberg bietet Euch die Möglichkeit, auch die Großeltern mitzunehmen. In der Ferienregion zwischen Salzburg und Kärnten ist ein Generationen übergreifender Urlaub angesagt. Außerdem lassen sich hier die verschiedenen Ausflugsziele einfach erreichen. Was es zwischen Hohen Tauern und den Kärntner Nockbergen alles für die Familie zu entdecken gibt, das stellen wir Euch heute vor.

Auf der ITB in Berlin gab es in diesem Jahr einen Trend: Urlaub mit der ganzen Familien. Da gehören Oma sowie Opa auch dazu. In Österreich hat sich die Region am Katschberg auf diese Entwicklung im Familienurlaub eingestellt. Alle sollen sich südlich vom Alpenhauptkamm, auf 1.150 bis 2.220 Höhenmetern erholen. Auch wer bisher weniger gern zum Wandern aufgebrochen ist, hier gibt es sie noch zu finden: Die fast unverfälschte Natur der Alpen. Am und auf dem Katschberg sind Kinder,Eltern und Großeltern aktiv. Sie genießen die reine Höhenluft und gehen gemeinsam auf Wandertour. Ein besonderer Tipp ist das Pöllatal. Es steht unter Naturschutz und zeigt wie attraktiv die unverbaute Bergwelt sein kann. Einen Kontrastpunkt dazu setzt der Adventurepark Katschberg. Die einen Familien freuen sich über dieses Angebot an spannenden Aktivitäten, die anderen empfinden ihn als eher störend.

Familienurlaub am Katschberg: Auch Lamatrekking gehört dazu. Foto (c) kinderoutdoor.de

Familienurlaub am Katschberg: Auch Lamatrekking gehört dazu.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Familienurlaub am Katschberg: Bach ist der Klassiker für Kinder

Die wenigsten Kinder haben das Glück, dass sie zuhause in einem glasklaren Bach spielen können. So ein Gebirgsbach bietet mindestens genauso viele Abenteuer wie ein Funpark. Vor allem wenn es heiß ist, kommen die Kinder an keinem Bach vorbei. Wenn Ihr ein Taschenmesser dabei habt, dann baut doch miteinander ein Wasserrad oder schnitzt mit den Kindern ein Schiff. Opa ist sicher gerne dabei behilflich und kann die eine oder andere Geschichte beisteuern, was er als Kind so alles angestellt hat. Das sind die kleinen, aber unglaublich wichtigen Momente die einen Urlaub zu einem besonderen Erlebnis machen. Rund um die Katschberghöhe findet Ihr genügend Bäche für die Kinder. Kneipp Kur inklusive. Wenn Ihr Euch im Sommer abkühlen wollt, dann fahrt zum Millstätter See. Mit dem Auto erreicht Ihr in in etwa 20 Minuten vom Katschberg aus.

Dabei Lama: Wandern mit dem Andenkamel

Den Peter kennt am Katschberg jedes Kind. Er zieht einmal pro Woche mit Lenz, Leo, Flocke und Padawie los. So heißen seine Lamas und diese gutmütigen Tiere fühlen sich am Katschberg richtig wohl. Ihr startet mit Peter bei der Stawender Hütte. Hier zeigt Euch Peter die Schönheit der Katschberg-Region. Ihr wandert vor einer grandiosen Bergkulisse durch blühende Almwiesen. Etwa drei bis vier Stunden dauert die Trekkingtour mit Lamas. Die Kinder erzählen garantiert noch lange von diesem Abenteuer. Aber auch Oma und Opa sind beeindruckt, wie gutmütig die Lamas mit ihnen durch die Berge getrottet sind. Der Trend generiationen übergreifend Urlaub zu machen ist schon lange am Katschberg angekommen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email