Coleman Fyrestorm: Ein Gaskocher für stürmische Zeiten

Coleman bietet mit dem Fyrestorm einen Gaskocher für Outdoorer an, die sich vom schlechten Wetter nicht beeindrucken lassen. Überzeugen kann der unkomplizierte Outdoorkocher mit seinem kleinen Packmaß und den tollen Detailllösungen. Mit dem Coleman Fyrestorm ist Eure warme Mahlzeit auf Tour gesichert.

Coleman Fyrestorm, ein robuster Gaskocher, der bis - 27 Grad Celsius funktioniert. foto (c) coleman

Coleman Fyrestorm, ein robuster Gaskocher, der bis – 27 Grad Celsius funktioniert.
foto (c) coleman

„Der kostet sicher sehr viel!“ meint eine Kunde im Outdoorladen und sieht sich die Coleman Fyrestorm an. Doch da irrt er sich. Ohne Kartusche liegt der empfohlene Verkaufspreis bei 79,99 Euro. Dafür können Outdoorer auch bei windigem Wetter problemlos ihr Essen in der Wildniss oder auf dem Zeltplatz zubereiten. Was sofort an dem Coleman Gaskocher auffällt ist, wie robust er gefertigt ist. Dieses Teil ist für einige Jahre ein guter Begleiter für alle, die gerne draussen unterwegs sind und all-inklusive-Urlaub aus ihrem Wortschatz gestrichen haben. Viele Köche verderben den Brei, heißt ein altes Sprichwort. Abgewandelt auf Outdoorer müsste es lauten: Zuviel Wind und es gibt kalte Küche. Coleman hat für widrige Wetterverhältnisse diesen Gaskocher konstruiert. Mit dem WindBlock-System ist der Fyrestorm ausgerüstet. Wer auf Nummer sicher gehen will, der kauft sich eine Kartusche mit Coleman Xtreme Gas. Damit gelingt das perfekte Outdoor-Dinner. Selbst wenn der Wind mit drei Metern pro Sekunde pfeift, lässt sich ein Liter Wasser in weniger als sechs Minuten (5,9) kochen.

Coleman Gaskocher Fyrestorm: 3.500 Watt und das WindBlock-System heizen ein

Damit kein Frust beim Kochen im Freien aufkommt, schafft der neue Coleman Fyrestorm 3.500 Watt. Auch bei einer Windstärke von sechs Metern pro Sekunde, das ist nach der Beaufort Skala die Stärke vier, arbeitet der Gaskocher zuverlässig. Gefertigt ist der Firestorm aus rostfreiem Stahl. Egal ob Bergsteiger, Paddler, Langstreckenpaddler oder Familienkoch: Dieser Kocher hält was aus und arbeitet perfekt. Ein tolles Detail ist der Topfträger. Wie ein Regenschirm lässt sich dieser einklappen. Ohne Gaskartusche beträgt das Packmaß nur sechs mal neun Zentimeter. Serienmäßig gehört auch ein Packsack zu diesem Outdoorkocher. Das ganze Jahr über bringt der Fyrestorm das Essen zum Kochen. Sogar bis zu einer Kälte von -27 Grad Celsius ist auf ihn Verlass.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email