Schnitzen lernen mit dem Taschenmesser: Ein wunderschöner Eisbär

Schnitzen lernen geht ganz leicht, wenn Ihr ein gutes Taschenmesser habt. Heute brauchen wir eines mit Säge, denn wir müssen erst den Rohling von unserem späteren Eisbären aus dem Brett sägen. Größere Kinder können hier wunderbar mit dem Taschenmesser werken und wir haben Schritt für Schritt die passende Anleitung zum Schnitzen. 

Schnitzen lernen geht nur durch tun. Selbstverständlich geben Euch entsprechende Bücher wertvolle Tipps, doch nur mit dem Taschenmesser oder Stemmeisen lernt Ihr wie es wirklich geht. Es stellt sich ja auch niemand mit angezogenen Alpinski vor den Fernseher und schaut sich dann Weltcuprennen an, weil er dadurch Skifahren lernen will. Deshalb: Nur Mut und schnitzt mit! Für unsere Eisbären brauchen wir ein Taschenmesser mit Säge, Schleifpapier, ein Stück Holz und einen Bleistift. Das Holz haben wir aus einem Baucontainer „heimlich geliehen“. Ich fand es zu schade für die Müllverbrennung.

Schnitzen lernen: Dazu ist unglaublich wenig Material notwendig.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen lernen: Dazu ist unglaublich wenig Material notwendig.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen lernen: Seht Euch die Form an

Bevor wir schnitzen, seht Euch mit dem Kindern Fotos von Eisbären an. In welchem Verhältnis steht die Kopfgröße zum restlichen Körper? Wie ist der Rücken gebogen? Je länger und genauer Ihr Euch die Eisbärenbilder anseht, um so mehr Details entdeckt Ihr. Bevor wir mit dem Taschenmesser losschnitzen skizzieren wir auf beiden Seiten vom Holz den Eisbären.

Schnitzen lernen: Dazu gehört auch, erst zu skizzieren und dann zu schnitzen.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen lernen: Dazu gehört auch, erst zu skizzieren und dann zu schnitzen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun sägen wir die Stirnseite vom Eisbären mit der Säge vom Taschenmesser aus.

Werken mit dem Taschenmesser ist jetzt angesagt. Wir sägen den Eisbären aus.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Werken mit dem Taschenmesser ist jetzt angesagt. Wir sägen den Eisbären aus.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt sägen wir den Zwischenraum bei den Beinen aus.

Sägenhaft! Langsam nimmt der Rohling von unserem Eisbären Gestalt an.  foto (c) kinderoutdoor.de

Sägenhaft! Langsam nimmt der Rohling von unserem Eisbären Gestalt an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schon haben wir den Rohling für unseren Eisbären ausgesägt.

Schnitzen wir los! Der Eisbären-Rohling ist fertig.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen wir los! Der Eisbären-Rohling ist fertig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun lernen wir nach dem Sägen das Schnitzen. Mit der großen Klinge schnitzen wir grob den Körper. Auch die Zwischenräume der Ohren und Beine.

Taschenmesser extrem: Wir sägen und schnitzen den Rohling zurecht.  foto (c) kinderoutdoor.de

Taschenmesser extrem: Wir sägen und schnitzen den Rohling zurecht.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der kleine Klinge und viel Fingerspitzengefühl schnitzen wir nun die endgültigen Konturen von unserem Eisbären. Auch das gehört zum Schnitzen lernen, dass Ihr wisst, wann welche Klinge am optimalsten ist.

Schnitzen lernen: Dazu gehört auch zu entscheiden, wann welche Klinge vom Taschenmesser optimal ist.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen lernen: Dazu gehört auch zu entscheiden, wann welche Klinge vom Taschenmesser optimal ist.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss schleifen wir den Eisbären mit dem Schmirgelpapier ab und malen ihm Augen sowie eine Nase auf.

Schnitzen lernen hat einen großen Vorteil: Ihr habt Euren Erfolg sichtbar vor Augen und in den Händen.  foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen lernen hat einen großen Vorteil: Ihr habt Euren Erfolg sichtbar vor Augen und in den Händen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email