Osprey Kindertragen: Jetzt geht´s AG!

Osprey Kindertragen gibt es nun überarbeitet in den Sport- und Outdoorläden. An den Kinderkraxen der US-Marke hat sich einiges geändert: Der Name, aber auch das Tragesystem. Alle drei Osprey Poco Kindertragen sind nun AG. Nein, das heißt nicht, dass sie an der Börse notiert sind, sondern es ist das neue Tragesystem.

Osprey Kindertragen: Das Basis Modell Poco AG überzeugt mit seinem Tragekomfort. Foto (c) osprey

Osprey Kindertragen: Das Basis Modell Poco AG überzeugt mit seinem Tragekomfort.
Foto (c) osprey

Kindertragen brauchen zwei Dinge: Ein gutes Tragesystem und einen Sherpa. Osprey hat den der erfolgreichen Poco Kindertrage Serie ein neues Tragesystem spendiert. AG steht für  AntiGravity™ 3D Rückensystem. Der Rucksackspezialist aus den USA verspricht dadurch eine bessere Ventilation. Bewährt hat sich das AG-System bei den Osprey Rucksäcken der ,Atmos/Aura AG Serie. Diese sah ich 2014 erstmals auf der OutDoor.  Auch Mike Pfotenhauer, er ist der Osprey Firmengründer und Chefdesigner lobt die tolle Kombination vom AG Rückensystem und Kindertrage.„Mit dem AG-Rückensystem kann der Poco noch einfacher zwischen Mutter und Vater gewechselt werden und bietet zudem unvergleichlich gute Ventilation. Dieses Rückensystem ist einfach zu verstellen und im Vergleich zu anderen Rückensystemen passt es sich an die verschiedenen Körperformen problemlos an, weil es weniger Struktur vorgibt.“

Osprey Kindertragen: Alles TÜV sicher

Osprey Kindertragen haben auch ein Spitzenmodell: Die Poco AG Premium mit abnehmbaren Rucksack.  foto (c) osprey

Osprey Kindertragen haben auch ein Spitzenmodell: Die Poco AG Premium mit abnehmbaren Rucksack.
foto (c) osprey

Bei der Konstruktion hatten die Osprey Experten die Eltern und Kinder im Fokus. Die Erwachsenen tragen die Kinderkraxe und haben mit dem neuen Tragesystem eine deutlich bessere Ventilation. Doch es gibt da auch noch die Passagiere. Die Kinder wollen bei der Wanderung einen bequemen Platz haben. Deshalb lässt sich der Kindersitz mit wenigen Handgriffen exakt auf die Größe von den Kleinen einstellen. Auch auf die Rückenlänge der Träger könnt Ihr diese völlig problemlos justieren. Neben dem Komfort ist die Sicherheit bei der neuen Osprey Kindertragen-Serie Poco AG ein weiter Aspekt. Der TÜV hat sie geprüft zertifiziert.  Es sind die Details die den großen Unterschied zu den billigen Kindertragen ausmachen. Osprey hat in seinen Kindertragen Regenhüllen integriert. Der Sonnenschutz weist einen Lichtschutzfaktor von 50 auf. Damit sich die Hitze im Bereich vom Kindersitze nicht staut, hat Osprey in diesem Bereich Mesh eingebaut. Durch dieses luftige Gewebe ventiliert es entsprechend optimal und die Kinder haben es angenehm kühl.  Osprey bietet die Kindertragen in folgenden Versionen an: Poco AG ist da Einsteigermodell, die Mittelklasse ist die Poco AG Plus Kindertrage. Über einen abnehmbaren Tagesrucksack verfügt das Spitzenmodell Poco AG Premium. Egal für welches Modell Ihr Euch entscheidet: Jede Kindertage braucht zwei Personen……

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email