Downhillstrecke für Kinder in Innsbruck eröffnet

Eine Downhillstrecke auf der Kinder und Eltern ins Tal heizen können, gibt es jetzt bei Innsbruck. Von der Muttereralm führt die neue Downhillstrecke, speziell für Familien konzipiert, den Berg runter. Helm festzurren und in die Pedale treten!

Downhill für die ganze Familie auf der Muttereralm bei Innsbruck. foto (c)

Downhill für die ganze Familie auf der Muttereralm bei Innsbruck.
foto (c) eric wolf

Mountainbiken ist nur was für Erwachsene? Nicht in Innsbruck. Denn auf der Muttereralm gibt es eine 4,8 Kilometer lange Downhillstrecke speziell für Familien. Wallrides und Dirtsprünge sorgen für den richtigen Flow und großzügige Ausweichstellen für die nötige Sicherheit. Die leichte Route umfasst 653 Höhenmeter und ein Durchschnittsgefälle von 13,5 Prozent – ideal, um ins Mountainbiken einzusteigen. Die Grundlagen dafür gibt es bei den dreistündigen Downhill-Einführungskursen im Muttereralmpark. Pluspunkt: Damit sich keiner in die Quere kommt, ist die Strecke für Wanderer gesperrt. Die Mountainbike-Saison auf der Muttereralm beginnt Mitte Juni.

Innsbruck ganz sportlich: 650 Höhenmeter und viel Adrenalin

Das Bike fährt mit: Mit der 8er-Gondelbahn fahren Bikes und Biker bis zur Bergstation auf 1.608 Meter Höhe. Hier startet der Muttereralm-Trail und führt über 4,8 Kilometer und 653 Höhenmeter ins Tal. Die abwechslungsreiche Strecke ist als leichter Flowtrail eigens für die Bedürfnisse von Mountainbikern angelegt worden. Die Streckenführung ist durchdacht und bietet spaßige Abschnitte mit Steilkurven und Übungsteilen für die ganze Familie. Auf dem Trail können Mountainbiker überall problemlos anhalten – oder schnellere Fahrer überholen.

Downhill für die Rennsemmeln. 656 Höhenmeter geht es mit den gefederten Boliden bei der Mutteralm den Berg runter.  Foto (c) eric wolf

Downhill für die Rennsemmeln. 656 Höhenmeter geht es mit den gefederten Boliden bei der Mutteralm den Berg runter.
Foto (c) eric wolf

Das Durchschnittsgefälle von 13,5 Prozent kommt vor allem Einsteigern entgegen. Der Trail ist für Fußgänger gesperrt und kann sowohl mit Downhill-Rädern als auch mit normalen Mountainbikes gefahren werden. Beim Bikeshop Intersport Sunbikers Muttereralm an der Talstation gibt es Räder, Helme und Protektoren zum Ausleihen. Wer nach dem Downhill noch nicht genug hat, sollte den Pumptrack am Parkplatz bei der Talstation ausprobieren. Das wellige Terrain ist auch ideal zum Warmfahren vor der Tour.

Mehr Trailvergnügen dank Downhill-Einführungskurs

Im Bikeshop Intersport Sunbikers Muttereralm an der Talstation treffen sich auch alle Mountainbike-Interessierten zu den neuen Downhill-Einführungskursen im Muttereralmpark. Die Kurse finden jeweils mittwochs bis sonntags statt und bieten Gruppen von zwei bis sechs Personen und Familien neben der richtigen Fahrtechnik und schrittweisen Annäherung ans persönliche Limit auch viel Spaß unter Gleichgesinnten. Im Preis von 89 Euro pro Person sind die komplette Leihausrüstung, der dreistündige Kurs und ein Guide inbegriffen. Treffpunkt ist jeweils um 11 Uhr im Shop. Anmeldungen werden bis zum Vortag entgegen genommen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email