Schnitzen mit Kindern: Anleitung für eine Tulpe

Schnitzen mit Kindern ist eine praktische Sache, denn so könnt Ihr gleichzeitig tolle Geschenke basteln. Heute haben wir eine Anleitung für Euch, mit der Ihr eine Tulpe schnitzen könnt. Die kommt als Ostergeschenk richtig gut an! Alles was Ihr an Material dazu braucht, habt Ihr zuhause und findet es in der Natur. Wenn Euer Taschenmesser eine Säge hat, dann fällt Euch das Basteln leichter. 

Schnitzen mit Kindern ist wie eine Wundertüte: Du hast keine Ahnung was dabei rauskommt. Dieses mal wollten die Kinder mit den Taschenmessern eine Blume schnitzen. Klar, eine Blume. So was schnipple ich täglich aus dem Holz. Aber wie geht so was? Gemeinsam haben wir es dann doch hingekriegt und eine Tulpe geschnitzt.

Schnitzen mit Kindern: Die Materialliste ist doch übersichtlich, oder? Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen mit Kindern: Die Materialliste ist doch übersichtlich, oder?
Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen mit Kindern: Holzreste, Taschenmesser und Malkasten

Um die Tulpe zu schnitzen braucht Ihr ein Stück Holz, das etwa zehn mal zehn Zentimeter oder fünfzehn mal fünfzehn Zentimeter misst. Wir haben uns eine Holzlatte aus dem Müllcontainer von einer Baustelle „heimlich geliehen“….Aus diesem Holz haben wir mittlerweile einige tolle Teile geschntitzt. Außerdem benötit Ihr ein Taschenmesser mit Säge und Ahle (Stechdorn), Stift, Pinsel, Wasserfarben, einen dünnen Zweig und Schmirgelpapier.

Bevor die Kinder mit dem Schnitzen loslegen, zeichnen sie die Tulpfe auf das Holz. foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor die Kinder mit dem Schnitzen loslegen, zeichnen sie die Tulpfe auf das Holz.
foto (c) kinderoutdoor.de

Vor dem Schnitzen skizziert Ihr bitte die Tulpe auf das Holz.

Werken mit dem Taschenmesser: Hier hat die Säge ganze Arbeit geleistet. Foto (c) kinderoutdoor.de

Werken mit dem Taschenmesser: Hier hat die Säge ganze Arbeit geleistet.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Säge vom Taschenmesser sägt Ihr nun die Umrisse der Tulpe aus.

Mit der großen Klinge vom Taschenmesser schnitzen wir die Konturen der Tulpe. Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der großen Klinge vom Taschenmesser schnitzen wir die Konturen der Tulpe.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen mit Kindern: So entsteht unsere Tulpe

Nun schnitzen die Kinder mit der großen Klinge die Konturen der Tulpe heraus.

Mit der Säge vom Taschenmesser schneidet Ihr ein Stück vom Ast ab. Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Säge vom Taschenmesser schneidet Ihr ein Stück vom Ast ab.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes sägen wir den „Stiel“ der Tulpe ab.

Eine Ende vom Tulpenstiel schnitzt Ihr mit dem Taschenmesser wie einen Bleistift an. Foto (c) kinderoutdoor.de

Ein Ende vom Tulpenstiel schnitzt Ihr mit dem Taschenmesser wie einen Bleistift an.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun  schnitzt Ihr eine Ende vom Stiel spitz zu. Dieses stecken wir dann in die Boden.

Das andere Ende mit dem Taschenmesser rund schnitzen und den Stiel etwa fünf Zentimeter mittig spalten. Foto (c) kinderoutdoor.de

Das andere Ende mit dem Taschenmesser rund schnitzen und den Stiel etwa fünf Zentimeter mittig spalten.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst rundet Ihr mit dem Taschenmesser das andere Ende vom Stiel ab. Nun spaltet Ihr mit der großen Klinge den Zweig mittig auf etwa fünf Zentimeter.

Nun malt Ihr die Tulpenblüte mit Wasserfarbe an. Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun malt Ihr die Tulpenblüte mit Wasserfarbe an.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt sind wir mit dem Schnitzen fertig und malen die Blüte in einer typischen Tulpenfarbe an.

Den Stiel der Tulpe malen wir grün mit den Wasserfarben an. Foto (c) kinderoutdoor.de

Den Stiel der Tulpe malen wir grün mit den Wasserfarben an.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Fast sind wir fertig. Noch schnell den Tulpenstengel anmalen.

Fertig ist unsere tolle Tulpe! Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist unsere tolle Tulpe!
Foto (c) kinderoutdoor.de

07

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email