Klättermusen: Lässig und ökologisch

Klättermusen geht als Outdoormarke schon immer eigene Wege. Das Design ist sofort erkennbar und auch die Firmenphilosophie ist ungewöhnlich. Nichts wird hinzugefügt, was nicht gebraucht wird. So das Motto der Schweden. In der neuen Outdoor Kollektion zeigt Klättermusen was in Sachen Nachhaltigkeit machbar ist.

Öko? Logisch! Klättermusen setzt konsequent auf nachhaltige Produkte. Mit Erfolg. Foto (c) klättermusen

Öko? Logisch! Klättermusen setzt konsequent auf nachhaltige Produkte. Mit Erfolg. Foto (c) klättermusen

Klättermusen überrascht immer wieder mit etwas ungewöhnlichen Ideen. Vorsichtig formuliert. 2008 begann die schwedische Outdoormarke aus alten Fischernetzen das Nylon zu recyclen. Komplett stellte die Marke aus Åre/Jämtland im Jahr 2006 auf Organic Cotton um. Mit wasserdichter Baumwolle überrascht Klättermusen alle Outdoorer. Dieses Material nennt sich EtaProof®. Doch das ist eigentlich nicht neu. Denn schon vor Jahrzehnten spann man die Fasern  mit einem geringen Twist. Dadurch fallen sie exakt in eine Linie. Allerdings sind dazu Langstapel-Baumwollfasern nötig. Eine Technik die völlig in Vergessenheit geraten ist und die Klättermusen wieder entdeckte. Eine ausgeklügelte Marketing-Maschinerie überzeugte Jahrzehntelang die Outdoorer, man bräuchte Laminate und giftige Chemikalien, um trocken zu bleiben. Die Konsequenz: hohe Einbußen hinsichtlich der Atmungsaktivität, der Nachhaltigkeit und des Komforts. Mit Rimfaxe stellt Klättermusen die heutige Situation in Frage. Etaproof® ist eine Technologie mit einer herausragenden Performance und vor allem die atmungsaktivste Wetterschutz-Technologie auf der Welt. Noch dazu ist sie sehr robust, nachhaltig und komfortabel – und völlig frei von chemischen Stoffen, wie Fluorcarbon oder PFOA.

Robust und schont die Umwelt: Klättermusen Brage Jacket

Klättermusen trieb als erste Outdoor-Firma die Entwicklung von recyceltem Nylon einen großen Schritt voran. Nylon ist robuster als Polyester. Mit dem Brage Jacket präsentieren die Schweden für den Herbst- und Winter 2016/2017 die erste wasserdichte, atmungsaktive Hardshell-Jacke mit einem recycelten Nylon- Obermaterial, das frei von PTFE und Fluorcarbon ist. Die Jacke hat den Sustainability Award 2016 der Scandinavian Outdoor Group auf der diesjährigen ISPO gewonnen. „Sie mag am Anfang etwas schwer wirken, aber das ist der Preis für ein starkes, langlebiges Material, was unter anderem ein wichtiger Faktor für ein wirklich nachhaltiges Produkt ist. Außerdem ist sie so komfortabel, dass man das Gewicht schnell vergisst,“ so eines der Jury-Mitglieder beim Testen. Die Jacke ist prädestiniert für harte Bedingungen beim Freeriden, Bergsteigen und im Backcountry sowie auf Ski-Touren – 100% frei von Fluorcarbon, 100% recyceltes Polyamid.

In der Klättermusen Kollektion gibt es drei wichtige Aspekte: Funktion, puristisches Design und Nachhaltigkeit.  foto (c) klättermusen

In der Klättermusen Kollektion gibt es drei wichtige Aspekte: Funktion, puristisches Design und Nachhaltigkeit.
foto (c) klättermusen

Ab in den Frühling mit dem Klättermusen Fjorgyn Anorak Jacket

Nicht mehr und nicht weniger. Jedes Detail ist bis zum Ende funktional durchdacht. Der Fjorgyn, aus der SS 2016 Kollektion, ist eine super Lightweight-Variante eines klassischen Anoraks. Die 2,5-Lagen Shell ist leicht transparent mit einem Carbon-Print auf der Innenseite und liegt daher angenehm seidig weich auf der Haut. Ideal nur mit einem T-Shirt drunter. Der Schnitt ist von der Tracht der Samen, einem indigenen Volksstamm im Norden Skandinaviens inspiriert und hält dank der verstellbaren Kordel Wasser vom unteren Körper fern. Die DWR-Behandlung ist frei von schädlichem Fluorcarbon. Die Jacke hat den Scandinavian Outdoor Award SS 16 in der Kategorie Apparel gewonnen sowie den Outdoor Industry Award.Nichts wird hinzugefügt, was nicht gebraucht wird.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email