Bärlauch Pesto: Kinderleicht und schmeckt super!

Bärlauch Pesto kommt bei mir in die Gläser. Überall in den Parks oder Wäldern wächst dieser schmackhafte Verwandte vom Schnitt- und Knoblauch. Ich bin ein richtiger Pestolero und habe gleich mal einen Portion Bärlauch geerntet um daraus ein leckeres Pesto herzustellen. Das Rezept ist kinderleicht und ihr müsst nicht bei Paul Bocuse gelernt haben um es hinzubekomen.

Bärlauch für zwei Euro fünfzig das Büschel! Als ich diesen Preis am Wochenmarkt sah, hatte ich Angst um meinen Kreislauf. Haben am Ende gar Heidi Klum und ihre Meeeeeedchen den Bärlauch gepflückt, oder wie ist dieser vorinflationäre Preis sonst zu erklären? Mit dem Rad ging es in den Wald und dort roch es schon ganz anständig nach Bärlauch. Seht mal mit den Kindern genau hin, wenn Ihr den Bärlauch pflückt: Manche von seinen Blättern haben altes Laub wie ein Schwert durchbohrt und hochgehoben. Deshalb zupft das Herbstlaub vom Vorjahr gleich an Ort und Stelle ab, sonst schmeckt das Bärlauchpesto etwas zu knusprig. Schnell hatte sich die Fahrradtasche gefüllt.

Bärlauch Pesto: Simples Rezept für ganzen Geschmack

Bärlauch Pesto selbst zu machen ist kinderleicht und es eignet sich super als Geschenk.  foto (c) kinderoutdoor.de

Bärlauch Pesto selbst zu machen ist kinderleicht und es eignet sich super als Geschenk.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst wascht Ihr zuhause den Bärlauch gründlich. Vor allem wenn Ihr ihn im Park geerntet habt. Die Stiele abschneiden. Mit dem Zauperstab püriert Ihr den Bärlauch zu einer wundervollen, tief grünen Paste. Nun kommen die Pinienkerne rein. Ihr entscheidet wie viel es sein sollen. Es gibt auch Köche die rösten die Kerne vorsichtig an, bevor sie zur Bärlauchmasse kommen. Die Geschmäcker sind verschieden. Wieder lasst Ihr den Zauberstab röhren. Nun reibt Ihr frisch einen Grana Padano oder einen Parmesan frisch. Sagt bitte nie  einen Italiener, dass diese beiden Käse das Gleiche sind. Salame! Das hat nichts mit Wurst zu tun…..Nun gebt Ihr Salz dazu und gießt die Paste mit Olivenöl auf. Auch hier entscheidet Ihr, wie flüssig das Bärlauch Pesto sein soll. Wer es ganz raffiniert liebt, der presst eine Zitrone aus und gibt sie in das Pesto hinein. Nun vergleicht mal die Farbe von Euerem selbstgemachten Pesto mit dem vom Supermarkt: Das ist E-Gitarre gegen Hammond Orgel. Öffnet ein Glas von Euerem Pesto und ein gekauftes. Sofort breitet sich der Duft von Bärlauch aus, das andere Glas riecht so intensiv wie Styropor. Auch als Geschenk kommt das selbstgemachte Pesto unglaublich gut an.

Zutaten:

  • Bärlauch
  • Salz
  • Olivenöl
  • Pinienkerne
  • Grana Padano oder Parmesan frisch gerieben
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email