Kinder werken mit dem Taschenmesser: Einen lustigen Wasservogel schnitzen

Kinder werken gerne mit dem Naturmaterial Holz. Dazu brauchen Sie nur ein Taschenmesser und eine Astgabel. Daraus schnitzen die Kinder einen lustigen Waservogel. Der eignet sich super als Pflanzstock für den Garten oder Ihr steckt den Wasservogel in einen Teich. Alles was Ihr dazu benötigt ist ein Taschenmesser, Schleifpapier, Wasserfarbe und Klarlack.

Werken mit dem Taschenmesser beginnt draußen in der Natur. Mit den Kindern wandert Ihr in den Park oder durch den Wald. Was Ihr braucht ist eine Astgabel die möglichst gerade gewachsen ist.

Ihr braucht zum Werken mit dem Taschenmesser eine Astgabel, Wasserfarbe, Klarlack und Schleifpapier. Foto © kinderoutdoor.de

Ihr braucht zum Werken mit dem Taschenmesser eine Astgabel, Wasserfarbe, Klarlack und Schleifpapier.
Foto © kinderoutdoor.de

Mit der Säge vom Taschenmesser schneidet Ihr die Astgabel zurecht. Alles was weg steht sägen die Kinder ab.

Mit der großen Klinge vom Taschenmesser schnitzt Ihr den Kopf vom Wasservogel. Foto © kinderoutdoor.de

Mit der großen Klinge vom Taschenmesser schnitzt Ihr den Kopf vom Wasservogel.
Foto © kinderoutdoor.de

Die Kinder schnitzen mit der großen Klinge das kurze Ende von der Astgabel rund. Daraus entsteht später der Kopf vom lustigen Wasservogel.

Die Kinder schnitzen die Rinde von der Astgabel weg.  Foto © kinderoutdoor.de

Die Kinder schnitzen die Rinde von der Astgabel weg.
Foto © kinderoutdoor.de

Als nächstes schnitzen die Kinder mit der kleinen Klinge die Rinde vom abstehenden Ast.

 Nun runden wir das Ende vom Ast mit dem Taschenmesser ab. Foto © kinderoutdoor.de


Nun runden wir das Ende vom Ast mit dem Taschenmesser ab.
Foto © kinderoutdoor.de

Nun runden wir das Astende ab. Ihr könnt es auch anspitzen, ganz so wie Ihr Euch den Schnabel vom Wasservogel vorstellt.

Als nächstes schnitzen wir den „Körper“ von unserem Wasservogel.  Foto © kinderoutdoor.de

Als nächstes schnitzen wir den „Körper“ von unserem Wasservogel.
Foto © kinderoutdoor.de

Als nächstes schnitzen wir den „Hals“ von unserem Wasservogel. Dazu kerben wir mit dem Taschenmesser rundum den Ast ein.

Wer möchte kann die Beine vom Wasservogel freischnitzen.  Foto © kinderoutdoor.de

Wer möchte kann die Beine vom Wasservogel freischnitzen.
Foto © kinderoutdoor.de

Wer möchte kann noch die langen dürren Beine vom Wasservogel schnitzen. Hier ist die Ahle (Stechdorn) vom Taschenmesser wichtig. Zuerst bohrt Ihr mit der Ahle vorsichtig ein Loch durch das Holz. Durch ständiges drehen der Ahle erweitert Ihr das Loch im Holz. Mit der Säge vom Taschenmesser und der kleinen Klinge erweitert Ihr nun das Loch.

Damit der Wasservogel sicher steht, schnitzen wir ein Ende vom Stock an. Foto © kinderoutdoor.de

Damit der Wasservogel sicher steht, schnitzen wir ein Ende vom Stock an.
Foto © kinderoutdoor.de

Doch irgendwie muss der Pflanzstock in der Erde oder dem Boden vom Gartenteich stecken bleiben? Deshalb spitzen wir das andere Ende vom Stock an.

Wir malen noch den Wasservogel an und lackieren ihn. Foto © kinderoutdoor.de

Wir malen noch den Wasservogel an und lackieren ihn.
Foto © kinderoutdoor.de

 

Mit dem Schleifpapier schmirgelt Ihr nun den Wasservogel ab. Jetzt kommt die Wasserfarbe zum Einsatz. Malt den lustigen Wasservogel möglichst bunt an. Lasst die Farbe trocknen.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email