Holzschnitzen mit Kindern: Anleitung für eine Krokodil-Wäscheklammer

Holzschnitzen mit Kindern ist immer ein Abenteuer. Gemeinsam sucht Ihr das Holz im Wald oder Park. Was beim Schnitzen mit dem Taschenmesser rauskommt ist völlig offen. Selbst wenn Ihr Euch stur an unsere Anleitung fürs Schnitzen haltet, Euere Krokodil-Wäscheklammer sieht anders aus, als unsere. Genau darin liegt der Reiz vom Schnitzen: Ihr stellt mit den Kindern was einmaliges her. In einer Welt der Massenprodukte ist das was Außergewöhnliches!

Holzschnitzen mit Kindern ist mehr als „nur“ basteln. Ihr stellt aus einem Stück Holz was völlig einzigartiges her. Das ist doch eine Ansage, oder? Unsere heutige Anleitung zeigt Euch, wie Ihr ein Wäscheklammer Krokodil mit den Kindern schnitzen könnt. Folgendes Material braucht Ihr: Ein Stück Astholz (etwa Daumen dick), ein Taschenmesser, eine Zange und ein Stück Draht.

Holzschnitzen mit Kindern: Hier ist das Material: Ein Taschenmesser, ein Stück Astholz, eine Zange und Draht. Das habt Ihr sicher zuhause.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Holzschnitzen mit Kindern: Hier ist das Material: Ein Taschenmesser, ein Stück Astholz, eine Zange und Draht. Das habt Ihr sicher zuhause.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst spaltet Ihr das Holz in der Mitte.

Mit der großen Klinge spaltet Ihr das Holz mittig.  foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der großen Klinge spaltet Ihr das Holz mittig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schrägt Ihr zwei Enden vom Holz innen mit dem Taschenmesser ein. Die Kinder schnitzen das Holz mit der großen Klinge weg.

Kinder lernen das Holzschnitzen: Mit der großen Klinge schrägt Ihr zwei Enden vom Holz ab. foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder lernen das Holzschnitzen: Mit der großen Klinge schrägt Ihr zwei Enden vom Holz ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt spitzt Ihr beide Enden zu. Allerdings nicht zu spitz. Das ist später der Schwanz vom Krokodil.

Nun schnitzt Ihr mit dem Taschenmesser die beiden Hölzer so zu, dass sie später die Schnauze vom Wäscheklammer Krokodil sind.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzt Ihr mit dem Taschenmesser die beiden Hölzer so zu, dass sie später der Schwanz vom Wäscheklammer Krokodil sind.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzen wir mit der großen Klinge vom Taschenmesser den Unterkiefer von unserem Krokodil.

 

Mit der großen Klinge vom Taschenmesser schnitzen wir den Unterkiefer vom Krokodil. Foto (c) kidneroutdoor.de

Mit der großen Klinge vom Taschenmesser schnitzen wir den Unterkiefer vom Krokodil.
Foto (c) kidneroutdoor.de

Jetzt schnitzen wir den oberen Teil der Krokodilschnauze. Rundet dazu mit der Klinge einen Teil ab.

Holzschnitzen mit Kindern: Hier entsteht die Krokodilschnauze. Foto (c) kinderoutdoor.de

Holzschnitzen mit Kindern: Hier entsteht die Krokodilschnauze.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Holzschnitzen mit Kindern: Aus einem Ast entsteht ein Wäscheklammern Krokodil

Im nächsten schritt schnippeln wir seitlich Holz von diesem Astenede weg. Seht Euch bitte ein Foto von einem Krokodil an. Dessen Schnauze ist nicht völlig spitz.

Die Kinder schnitzen die Schnauze vom Krokodil. Foto (c) kinderoutdoor.de

Die Kinder schnitzen die Schnauze vom Krokodil.
Foto (c) kinderoutdoor.de

In Holz schnitzen wir im Unter- und Oberkiefer die „Zähne“ vom Krokodil.

Mit dem Taschenmesser schnitzen wir nun die Zähne vom Krokodil. foto(c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser schnitzen wir nun die Zähne vom Krokodil.
foto(c) kinderoutdoor.de

Auf dem Rücken vom Krokodil schnitzen wir lauter Kerben ein. Das ist eine perfekte Übung für die Kinder.

Das Schnitzen von Kerben lernen die Kinder wenn die den Rücken vom Krokodil ausarbeiten.  foto (c) kinderoutdoor.de

Das Schnitzen von Kerben lernen die Kinder wenn die den Rücken vom Krokodil ausarbeiten.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wir biegen nun den Draht und setzen ihn in das Krokodil ein. Fertig ist unsere originelle Wäscheklammer.

Holzschnitzen mit Kindern: Fertig ist unsere Krokodil-Wäscheklammer.  foto (c) kinderoutdoor.de

Holzschnitzen mit Kindern: Fertig ist unsere Krokodil-Wäscheklammer.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email