Schnitzeljagd: Waldmeister gesucht!

Eine Schnitzeljagd im Wald oder Park braucht wenig Vorbereitung. Das meiste was Ihr an Materialien für die Stationen der Schnitzeljagd braucht findet Ihr vor Ort im Wald oder dem Park. Schließlich habt Ihr für den Kindergeburtstag schon genug zu tun. Unsere Schnitzeljagd ist auch für Kinder geeignet, die in den Kindergarten gehen und noch nicht oder schreiben können.

Schnitzeljagd: Ab nach draussen mit den KIndern. Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd: Ab nach draussen mit den KIndern.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Die ideale Schnitzeljagd bietet den Kindern Action, Spannung und gemeinsame Erlebnisse. Unsere Schnitzeljagd bietet Euch einige Vorteile: Ihr müsst wenig Material mitführen, die Kinder sind beschäftigt und Ihr könnt die Schatzsuche variieren. Legt den Kindern im Wald oder durch den Park eine Fährte, der sie folgen müssen. Das erste Spiel lässt sich in weniger als zehn Minuten zuhause am Computer vorbereiten.

Wald Bingo

Was können die Kinder im Wald alles sehen? Eine Fichte, eine Eichel, ein Buchenblatt, einen Tannenzapfen und vieles mehr. Bildet auf einem Blatt Papier neun oder mehr von diesen Gegenständen ab. Immer wenn ein Kind bei der Schnitzeljagd etwas sieht, dass auch auf dem Blatt ist, muss es diesen durchstreichen. Wer als erstes alle Gegenstände abgestrichen hat, ruft laut: Wald Bingo!

Material:

  • Spielzettel

Wie es sich bei jeder Schnitzeljagd gehört folgen wir weiter den Pfeilen. Schon stehen wir bei der nächsten Spielstation dieser Schnitzeljagd.

Schnitzeljagd: Ein tolles Spiel ist das Zapfenwerfen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd: Ein tolles Spiel ist das Zapfenwerfen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zapfen werfen

Aus Kieselsteinen legt Ihr einen kleinen Kreis am Waldboden. Von einer festgelegten Linie aus, versuchen die Kinder Baumzapfen in den Steinkreis zu werfen.

Material:

  • Baumzapfen
  • Kieselsteine

Und weiter wandern wir bei der Schnitzeljagd. Das nächste Spiel gefällt den Kindern garantiert.

Schnitzeljagd im Wald. Wer bastelst das schönste Baumgesicht? Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd im Wald. Wer bastelst das schönste Baumgesicht?
Foto (c) kinderoutdoor.de

Baumgesichter

Wann dürfen Kinder so richtig matschen? Selten bis gar nicht. Bei der Schnitzeljagd matschen die Kleinen nach Herzenslust. Aus einem Bach holt Ihr frischen Schlamm. Den klatscht Ihr an einen Baumstamm. Die Kinder formen aus dem Schlamm ein Gesicht. Mit Ästen, Gräsern, Baumzapfen und Steinen verzieren die Kinder nun die Baumgesichter.

Material:

  • Schlamm aus dem Bach
  • Steinchen, Baumzapfen, Äste, Gräser

Schnitzeljagd im Wald: einen Turm bauen

Weiter suchen wir die Fährte der Schnitzeljagd im Wald oder dem Park. Für das nächste Spiel suchen die Kinder das Material: Es sind Baumzapfen.

Zapfen Turm

Ihr könnt Mannschaften bilden oder die Kinder lösen diese Spielstation der Schnitzeljagd alleine. Aus den Baumzapfen versuchen sie in einer vorgegebenen Zeit einen möglichst hohen Turm zu bauen. Aber vorsicht! Die Baumzapfen machen was sie wollen…..

Material:

  • Baumzapfen

Schon sind die Kinder wieder unterwegs und folgen den Spur bei unserer Schnitzeljagd. Das nächste Spiel fordert die Sinne der kleinen Schnitzeljäger.

Stein der Weisen finden

Nehmt ein altes Kletterseil oder Abschleppseil mit. Bindet es zusammen und legt es zu einem Kreis aus. Verbindet den Kindern die Augen und zeigt ihnen zuvor einen besonderen Stein. Den müssen sie finden. Die Kinder ziehen auch die Schuhe und Socken aus. Im Seilkreis versuchen sie nun den Stein der Weisen zu fingen.

Material:

  • Seil
  • Besonderer Stein

Am Ende bekommen alle Kinder die bei der Schnitzeljagd dabei gewesen sind einen kleinen Preis. Die Schnitzeljagd kann auch mit einem Lagerfeuer und Stockbrot enden…..

Viel Spaß bei der Schnitzeljagd!

Schnitzeljagd gut, alles gut. Die Schatzsuche kann mit Stockbrot am Lagerfeuer ausklingen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd gut, alles gut. Die Schatzsuche kann mit Stockbrot am Lagerfeuer ausklingen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email