Kinderhandschuhe: Vaude, elkline, Salewa und Hestra für mehr Wärme

Kinderhandschuhe bekommt Ihr für wenig Geld bei Discountketten oder einem Kaffeeröster. Doch schnell stellen sich die Unterschiede heraus. Während Kinderhandschuhe von bekannten Outdoor-Marken das Wasser abweisen und die Hände der kleinen Outdoorer warm halten, tropft es aus den Billigprodukten wie aus einem Küchensieb. Vier Kinderhandschuhe für den Winter zeigen wir Euch, die ihr Geld wert sind.

Kinderhandschuhe von Vaude haben etwas geschafft, wovon andere Marken träumen: Sie sind Durchläufer. In der Outdoor-Branche bedeutet es, sie kommen jedes Jahr wieder in die Kollektion. Der Kids Snow Cup Mitten III ist so ein Klassiker. Er überzeugt Kinder und Eltern durch seine langen Stulpen. Der Vorteil daran ist, dass die Stulpen die Ärmel der Winterjacke überdecken und so kein Schnee in die Kinderhandschuhe von Vaude kommen kann. Damit der Kinderhandschuhe trocken bleibt hat ihn Vaude mit der Ceplex Active Membrane ausgerüstet. Diese ist frei von PTFE und hat eine Wassersäule von 10.000. Damit die Kinder immer den perfekten Griff haben, sind die Kinderhandschuhe an der Innenseite gummiert. Die UVP von 30 Euro ist für diesen Handschuh in Ordnung.

Kinderhandschuhe mit Griff! Der Vaude Kids Snow Cup Mitten III hat eine wunderbar lange Stulpe. Foto (c) vaude.com

Kinderhandschuhe mit Griff! Der Vaude Kids Snow Cup Mitten III hat eine wunderbar lange Stulpe.
Foto (c) vaude.com

Kinderhandschuhe mit Strickoptik: Elkline von elkline

Nordisch auf das Notwendigste reduziert sind die Kinderhandschuhe von elkline. Das Label aus Hamburg bietet mit diesem Modell unglaublich weiche Fäustlinge an. Die halten warm und sind auch in einer Babygröße erhätlich. Denn die Kleinsten frieren schneller als die Erwachsenen in die Finger. Außen überzeugen diese Kinderhandschuhe mit ihrem Strick. Ein Handschuh der an kalten Tagen die Kinderhände warm hält. Erwärmen können sich viele Eltern an dem Preis: Für 14,95 UVP ist er erhältlich.

Kinderhandschuhe von elkline kommen, ganz im Sinn von skandinavischen Design, ohne Schnickschnack aus. So wie das Modell Elklinge. Foto (c) elkline.de Kinderhandschuhe von elkline kommen, ganz im Sinn von skandinavischen Design, ohne Schnickschnack aus. So wie das Modell Elklinge. Foto (c) elkline

Kinderhandschuhe von elkline kommen, ganz im Sinn von skandinavischen Design, ohne Schnickschnack aus. So wie das Modell Elklinge. Foto (c) elkline.de

Kinderhandschuhe von Salewa: Odi 2 Kinder Gloves für alle Wetter auf der Piste

Die Alpinistenmarke Salewa geht bei Kinderhandschuhen, ebenso wenig Kompromisse ein, wie bei der Ausrüstung für die Bergsteiger. Odi 2 Kinder Gloves sind Kinderhandschuhe fürs Skifahren. Damit die Daumen beweglich bleiben, hat sich Salewa für eine aufwändige 3D Konstruktion entschieden. Nur 95 Gramm wiegt ein Paar dieser Salewa Kinderhandschuhe. Da es nicht immer Sonnenschein und blauen Himmel auf der Piste hat, sind die Odi 2 Kinder Gloves wasser- und winddicht. Für 39,95 Euro UVP sind diese Kinderhandschuhe zu haben.

Kinderhandschuhe für jedes Wetter auf der Piste bietet Salewa mit den Odi 2 Kinder Gloves an. Foto (c) Salewa

Kinderhandschuhe für jedes Wetter auf der Piste bietet Salewa mit den Odi 2 Kinder Gloves an.
Foto (c) Salewa

Hestra Kinderhandschuhe: Ökologisch gegerbtes Leder

Viel Tradition hat die schwedische Marke Hestra bei den Handschuhen Um die Kinder zu schützen verwenden die Schweden nun, wie vor hunderten von Jahren, wieder Holzrinde um das Ziegenleder zu gerben. Richtig edel fasst sich dieses feine Leder an. Bei den Kinderhandschuhen Helags Junior Mitt kommt es zum Einsatz. Damit die Kinder diese wunderschönen und praktischen Handschuhe nicht verlieren, hat Hestra einen Fangriemen angebracht.

Kinderhandschuhe von Hestra stehen für hohe handwerkliche Qualität. Foto (c) hestra

Kinderhandschuhe von Hestra stehen für hohe handwerkliche Qualität.
Foto (c) hestra

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email