Schnitzen mit dem Taschenmesser: Ein stylischer Orangenschäler

Schnitzen mit dem Taschenmesser ist manchmal mehr, als „nur“ Handarbeit. Denn durch das Schnitzen mit dem Taschenmesser hat jeder die Gelegenheit sich als Designer zu versuchen. Mit dem Taschenmesser gebt Ihr einem Stück Holz eine ganz einmalige Form. Das gilt besonders für unser heutiges Werkstück: Wir schnitzen mit dem Taschenmesser einen Orangenschäler der ein absoluter Hingucker ist.

Schnitzen mit dem Taschenmesser ist doch was für Kinder. Meinen manche Erwachsene und haben in ihrem Leben wahrscheinlich noch nie richtig geschnitzt. Was wir heute schnitzen sieht einfach aus, ist aber eine anspruchsvolle Arbeit. Lasst Euch dafür Zeit und das Werkstück müsst Ihr nicht in einem Zug fertigstellen. Wenn wir heute mit dem Taschenmesser einen Orangenschäler schnitzen braucht Ihr denkbar wenig dafür: Ein hochwertiges Taschenmesser mit großer und kleiner Klinge sowie Säge, Schmleifpapier in unterschiedlicher Körnung und einen Ast. Etwa sieben bis zehn Zentimeter dick. Das Holz sollte gut getrocknet sein, sonst verwindet sich der geschnitzte Orangenschäler oder bekommt Risse.

Mit dem Taschenmesser schnitzen wir aus diesem Stück Holz einen Orangenschäler. Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Taschenmesser schnitzen wir aus diesem Stück Holz einen Orangenschäler.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun spalten wir das Holz in drei Teile. Das dünnste Teil sollte sich in der Mitte befinden.

Bevor wir mit dem Taschenmesser schnitzen müssen wir das Astholz spalten. Foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor wir mit dem Taschenmesser schnitzen müssen wir das Astholz spalten.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun dürft Ihr und die Kinder das Holz dünn und gerade schmirgeln. Mit der großen Klinge vom Taschenmesser schnitzen wir die Rinde weg. Das Holz darf höchstens 5 Millimeter dick sein.

Bevor wir mit dem Taschenmesser schnitzen, müssen wir das Holz abschmirgeln. Foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor wir mit dem Taschenmesser schnitzen, müssen wir das Holz abschmirgeln.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor wir das Taschenmesser rausholen und schnitzen zeichnen wir den Orangenschäler auf das Holz.

Vor dem Schnitzen skizzieren wir den Orangenschäler auf das Holz. Foto (c) kinderoutdoor.de

Vor dem Schnitzen skizzieren wir den Orangenschäler auf das Holz.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst schnitzen wir mit dem Taschenmesser eine Rundung vom Orangenschäler heraus. Arbeitet dabei immer mit der Maserung vom Holz!

Dann schnitzen wir mal mit dem Taschenmesser Stück für Stück den Orangenschäler frei. Foto (c) kinderoutdoor.de

Dann schnitzen wir mal mit dem Taschenmesser Stück für Stück den Orangenschäler frei.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Vorsichtig mit der kleinen und großen Klinge vom Taschenmesser den Rest vom Orangenschäler frei schnitzen.

Den Orangenschäler haben wir nun fertig geschnitzt. (c) kinderoutdoor.de

Den Orangenschäler haben wir nun fertig geschnitzt. (c) kinderoutdoor.de

Nun heißt es schmirgeln.

Den Orangenschäler möglichst dünn schmirgeln. Foto(c) kinderoutdoor.de

Den Orangenschäler möglichst dünn schmirgeln.
Foto(c) kinderoutdoor.de

Fertig ist der Orangenschäler, ein Hingucker!

Fertig ist der Orangenschäler. Foto(c) kinderoutdoor.de

Fertig ist der Orangenschäler.
Foto(c) kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email