Schneeschuhe: Darauf solltet Ihr achten

Schneeschuhe bringen Euch im Winter fast überall hin. Auch mit den Kindern ist eine Schneeschuhtour für alle ein großes Erlebnis. Schneeschuhe haben einige Vorteile im Gegensatz zu Alpin– oder Langlaufski: Die Technik um die Schneeschuhe zu beherrschen ist einfach, bergab verliert niemand die Kontrolle weil es zu schnell ist und die Kinder haben Spaß im Schnee unterwegs zu sein.

Schneeschuhe bringen Bergsteiger auf die Gipfel. Foto (c) kinderoutdoor.de

Schneeschuhe bringen Bergsteiger auf die Gipfel.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Schneeschuhe sind perfekt für Outdoor Familien!“ meinte ein Bergführer zu mir. Er kam richtig ins Schwärmen. Leider wagen immer noch zu wenig Familien das Winterabenteuer einer Schneeschuhtour. Dabei lassen sich die Schneeschuhe in Sportgeschäften oder in Tourismusbüros günstig ausleihen. Wichtig ist für Outdoor Familien die zum ersten Mal Schneeschuhe ausleihen, dass man Euch fundiert berät. Denn Schneeschuh ist nicht gleich Schneeschuh. Hier gibt es große Unterschiede und die solltet Ihr kennen,  sonst macht die Tour wenig Spaß.

Schneeschuhe: Darauf kommt es an!

Zwei Arten von Schneeschuhen gibt es: Die einen sind komplett aus Kunststoff gefertigt und die anderen haben einen Rahmen aus Aluminium, der mit einer starken Folie bespannt ist. Traditionielle Schneeschuhe aus Holz sind eher selten. Die Schneeschuhe mit dem Alurahmen sind für flaches Gelände und längere Touren ausgelegt. Währen die Modelle aus Kunststoff eher für den alpinen Einsatz sind. Das hängt allerdings davon ab, wie die Schneeschuhe ausgestattet sind. Deshalb lohnt es sich diese Modelle von der Unterseite anzuschauen.

Wichtig ist es, den richtigen Schneeschuh zum Einsatzzweck zu finden.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Wichtig ist es, den richtigen Schneeschuh zum Einsatzzweck zu finden.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn dort Krallen aus Metall angebracht sind, dann sind es Schneeschuhe um die Berge hinaufzusteigen. Denn diese Spikes verhindern, dass die Alpinisten abrutschen. Für eine gemütliche Tour mit den Kindern müssen die Schneeschuhe nicht so extrem ausgestattet sein. Wichtig ist die  Bindung der Schneeschuhe. Versucht diese beim Verleiher mit Handschuhen zu bedienen. Die bekannten Herstteller haben Riemenbindungen die sich leicht verschließen und öffnen lassen. Ein Experte sucht die Rahmengröße der Schneeschuhe nach dem Gewicht der Nutzer aus. So bekommt ein Kind kleinere Schneeschuhe als ein Erwachsener. Wichtig sind für die Tour auch robuste Trekkingstöcke mit speziellen Schneetellern. Dann ab in den Schnee mit Euch, denn Schneeschuhe sind ideal für Outdoor Familien.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email