Deuter Aircontact Rucksäcke: Überarbeitete Modelle für 2016

Deuter Aircontact Rucksäcke sind allen Bergsteigern und Outdoorern ein Begriff. Mit der Aircontact Serie hat Deuter Rucksäcke im Angebot, die ein Packvolumen bon 40 bis 75 + 10 Litern abdecken. Für das Jahr 2016 bringt Deuter überarbeitete Aircontact Modelle heraus. Wir zeigen Euch, was sich alles verbessert.

Nur echt mit der Blume! Der neue Deuter Aircontact 50 + 10 SL. Foto (c) kinderoutdoor.de

Nur echt mit der Blume! Der neue Deuter Aircontact 50 + 10 SL.
Foto (c) deuter.com

Deuter Aircontact Rucksäcke standen auf der ISPO und der OutDoor bei vielen Fachbesuchern im Mittelpunkt vom Interesse. Schließlich ist diese Erfolgsserie seit vielen Jahren auf dem Markt und hat bei allen die viel und lange mit dem Rucksack unterwegs sind einen guten Ruf. Neu ist im Jahr 2016, dass die Aircontact Trekker von Deuter sich noch besser öffnen lassen. Wer bei Regen oder Schnee den halben Rucksack ausräumen muss um an die Regenjacke zu kommen, der hat schlecht gepackt und ein Problem. Deuter erleichtert im neuen Jahr den Zugriff. Wer über die Frontseite ins Innere vom Deuter Aircontact kommen will, findet dort und am Bodenfach eine deutlich größere Öffnung.

Da passt was rein! Der Deuter Aircontact 70 + 10 SL. Foto (c) deuter.com

Da passt was rein! Der Deuter Aircontact 70 + 10 SL.
Foto (c) deuter.com

Deuter Aircontact Rucksack: Magische Schultergurte

Auf der Messe habe ich die neuen Deuter Aircontact Rucksäcke auch ausprobiert. Überzeugt hat mich vor allem der automatische Schultergurt. Diese Träger passen sich von selbst der Schulterbreite an. So stimmt immer der Winkel vom Rucksack zum Körper. Deutlich angenehm ist der 3D-Hüftgurt. Deuter hat diesen vorgeformt und er sitzt perfekt auf dem Hüftknochen. Ebenfalls überarbeitet hat Deuter das Rückensystem, von der Aircontact Serie. In einer noch optimaleren Position befindet sich nun das Rückenpanel. Optimiert ist auch die Belüftung. Nun ist das Trägerherz gepolstert. Dadurch ist hat die Kontaktfläche an Größe gewonnen und ist durchgehender. Viele fragen sich, wie soll das gehen? Polsterung und Belüftung? Ganz einfach, Deuter setzt bei den Aircontact auf den Pumpeffekt. Bewegt sich der Bergsteiger oder Outdoorer mit dem Rucksack tauscht er dank den Aircontact Polstern die Luft dort aus. Wie beim Vorgängermodell lässt sich jeder Aircontact Rucksack von Deuter auf die individuelle Rückenlänge einstellen. Dazu hilft das Vari Quick System. Im neuen Jahr sehen wir sicher öfter die Deuter Aircontact Rucksäcke in den Bergen.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email