Schneckenhäuser: Wir basteln mit Kindern tolle Anhänger

Schneckenhäuser, wenn niemand mehr drinnen wohnt, sind perfekt um damit zu basteln. Wenn Ihr eine Idee sucht, was Ihr am Kindergeburtstag mit der ganzen Meute basteln könnt, dann besorgt Euch leere Schneckenhäuser. Die gibt es im Wald kostenlos, oder in Bastelgeschäften zu kaufen. In kurzer Zeit könnt Ihr mit den Kindern aus den Schneckenhäusern ganz tolle Anhänger basteln und diese individuell gestalten.

Schneckenhäuser haben dieselbe dumme Angewohnheit wie Kastanien: Haben sie erst einmal den Weg in die Wohnung gefunden, verteilen sie sich dort in kürzester Zeit. Einmal habe ich mich sogar auf ein Schneckenhaus gesetzt, das auf meinem Stuhl lag. Das tat uns beiden weniger gut. Für eine Geburtstagsfeier suchte eine gute Bekannte nach einer Bastelidee. Nach dieser unliebsamen Begegnung mit dem Schneckenhaus schlug ich vor, sie soll doch mit Schneckenhäuser basteln. Diese Bastelei ist kinderleicht und kommt bei den Kinder gut an, den jeder kann sein Schneckenhaus so gestalten wie er will.

Schneckenhäuser: Ganz besondere Anhänger

Was Ihr für die Bastelei braucht ist übersichtlich: Leere Schneckenhäuser, (möglichst solche von Weinbergschnecken), Schnüre oder Lederbänder, Taschenmesser mit Stechdorn, Wasserfarben, Pinsel und Dekomaterial. Das können Perlen sein, oder Glitzersteinchen oder Naturmaterialien…..

In unserem Fall haben wir einen Glitzerkleber auf die Schneckenhäuser getan.

Schneckenhäuser sind das perfekte Bastelmaterial. Foto (c) kinderoutdoor.de

Schneckenhäuser sind das perfekte Bastelmaterial.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Ihr könnt auch die Schneckenhäuser mit Wasserfarben bemalen und nachdem sie trocken sind, mit Sprühlack versiegeln. Auch Jungs haben sich aus Schnecknhäuser tolle Anhänger gebastelt. Sie malten die Schneckenhäuser schwarz an und ließen an manchen Stellen die Oberfläche frei. So hatten sie am Schluss Schneckenhäuser mit Totenköpfen drauf. Auch Perlen oder Glitzersteine lassen sich toll aufkleben. Anschließend lassen wir die Schneckenhäuser trocknen.

Die Schneckenhäuser trocknen lassen. Foto (c) kinderoutdoor.de

Die Schneckenhäuser trocknen lassen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Ahle (Stechdorn) vom Taschenmesser bohrt Ihr vorsichtig ein Loch in die Schneckenhäuser. Durch diese Öffnung fädelt Ihr nun die Schnur oder das Lederband.

 

Durch die Schneckenhäuser die Bänder oder Schnüre fädeln. Foto (c) kinderoutdoor.de

Durch die Schneckenhäuser die Bänder oder Schnüre fädeln.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Die beiden Enden der Schnur miteinander verknoten und Ihr habt tolle Anhänger!

Richtige Hingucker sind diese Anhänger aus Schneckenhäuser. Foto (c) kinderoutdoor.de

Richtige Hingucker sind diese Anhänger aus Schneckenhäuser.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email