Schatzsuche am Kindergeburtstag: Auf der Jagd nach der goldenen Krone

Die Schatzsuche am Kindergeburtstag bleibt den Kindern lange im Gedächtnis. „Auf der Jagd nach der goldenen Krone“ ist das Motto der Schatzsuche für den Kindergeburtstag. Wichtig ist, dass Ihr dabei als Eltern wenig Aufwand habt. Deshalb passt alles was Ihr an Ausrüstung für die Spielstationen der Schatzsuche braucht in einen Tagesrucksack oder Ihr findet es vor Ort in der Natur.

Diese Schatzsuche am Kindergeburtstag bietet alles was die Kinder erwarten: Spannung, Action, gemeinsam draussen unterwegs sein und einen geheimnisvollen Schatz. Deshalb ist es wichtig möglichst mysteriös in die Schatzsuche am Kindergeburtstag zu starten. Besorgt dazu ein möglichst schönes Blatt Papier, denn daraus machen wir den Brief von Prinzessin Isabella. Mit goldenem Stift steht in Schnörkeln darauf geschrieben:

Liebe Kinder!

Ich bin die Prinzessin Isabella und der böse Zauberer Hisdrubahl hat meine Krone versteckt. Doch ohne meine Krone bin ich keine Prinzessin mehr! Könnt Ihr mir bitte helfen die Krone wieder zu finden? Wenn Ihr sie findet, erwartet Euch dort ein Schatz. Ich konnte vom bösen Zauberer Hisdrubahl das Stück von einer Schatzkarte abreissen. Vielleicht hilft sie Euch bei der Suche nach meiner Krone. Doch vorsicht! Der böse Zauberer hat sich bei allen weiteren Kartenteilen schwere Aufgaben für Euch ausgedacht.

Ich wünsche Euch viel Glück!

Prinzessin Isabella“

Nun ist bei dem Brief auch ein Teil der Schatzkarte für die Schatzsuche am Kindergeburtstag. Alle raus und den Pfeilen folgen. Sie führen Euch zur ersten Spielstation der Schatzsuche und hier gibt es den nächsten Kartenteil.

Stechmütze

Befestigt an einer Mütze eine große Stopfnadel. Nun blast Ihr so viele Luftballons auf, wie Kinder bei der Schnitzeljagd dabei sind. In einem Luftballon habt Ihr schon zuhause den nächsten Teil der Schatzkarte gesteckt. Befestigt die Luftballons an einer Schnur und hängt sie so hoch, dass die Kinder ein wenig springen müssen und die Ballons mit der Nadel auf der Mütze zum Platzen zu bringen.

Material:

  • Luftballons
  • Nadel
  • Mütze
  • Schnur
Schatzsuche am Kindergeburtstag: Wo ist di Schatzkarte? Foto (c) kinderoutdoor.de

Schatzsuche am Kindergeburtstag: Wo ist di Schatzkarte?
Foto (c) kinderoutdoor.de

Schatzsuche am Kindergeburtstag: Die Karte im Laubhaufen finden!

Mit dem nächsten Teil der Schatzkarte findet Ihr den Weg zur nächsten Spielstation bei der Schatzsuche. Dort wartet auf die Kinder ein großer Laubhaufen / Heuhaufen. In einem kleinen Behälter (z.B. das Plastikinnenteil von einem Ü-Ei) habt Ihr den nächsten Teil der Schatzkarte versteckt. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr den Kindern ein zeitliches Limit vorgeben, bis wann sie die Karte gefunden haben müssen. Alles wühlt nun emsig bei der Schatzsuche.

Material:

  • Laub- oder Heuhaufen
  • Kleiner Behälter für die Schatzkarte
Bei der Schatzsuche sucht Ihr nicht die Stecknadel, aber die Schatzkarte im Heuhaufen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Bei der Schatzsuche sucht Ihr nicht die Stecknadel, aber die Schatzkarte im Heuhaufen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Und wieder nehmen die Kinder die Spur auf um bei der Schatzsuche die Krone von Prinzessin Isabella zu finden. Bei der nächsten Spielstation ist Kreativität und zusammenarbeit gefordert.

Schatzinsel

Zieht einen Kreis mit etwa drei Metern durchmesser in den Waldboden oder malt den Kreis mit Kreide auf die Straße. In die Mitte legt Ihr den nächsten Teil der Schatzkarte. Nun erklärt Ihr den Kindern, dass dieser Kreis ein Wasserbecken ist und darin tummeln sich hungrige Haie, angriffslustige Piranhas, giftige Quallen, beißfreudige Krokodile und was weiß ich noch was für gefährliche Tiere. Die Kinder müssen nun irgendwie zu der Schatzkarte in der Mitte kommen, ohne dabei das „Wasserbecken“ zu berühren. Dazu können sie sich Trittsteine suchen und in das „Wasser“ legen oder aus Gegenständen die sie finden einen Steg bauen

Material:

  • Straßenkreide

Wieder haben wir einen Teil der Schatzkarte gefunden. Die Schatzsuche kann weitergehen. Wir kommen jetzt zum

Ball kegeln

Nehmt von zuhause leere Getränke-Plastikflaschen. Diese stellt Ihr als Kegel auf. In einer der Flaschen befindet sich, genau, der nächste Teil der Schatzkarte. Erst wenn dieser Kegel umgefallen ist, geht es weiter. Doch es gibt da eine kleine Schwierigkeit. Jedes Kind muss den Ball anders kegeln. Das eine Kind schubst den Ball ganz klassisch mit der Hand nach vorne, das andere schiesst den Ball wie eine  Fußball, der andere kegelt den Ball zwischen den Beinen hindurch oder wirft den Ball über die Schulter.

Material:

  • leere Plastikflaschen
  • Ball
Auch das Klettern auf einen Zauberbaum gehört zur Schatzsuche am Kindergeburtstag dazu. Foto (c) kinderoutdoor.de

Auch das Klettern auf einen Zauberbaum gehört zur Schatzsuche am Kindergeburtstag dazu.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Kommen wir zur letzten Station unserer Schatzsuche am Kindergeburtstag.

Baumklettern

Sicher gibt es bei Euch im Park einen alten knorrigen Baum, der sich perfekt für das Baumklettern eignet. Versteckt dort am Baum den letzten Teil der Schatzkarte und lasst die Kinder suchen.

Nun erreichen wir das Ziel unserer Schatzsuche am Kindergeburtstag und finden die Krone der Prinzessin Isabella. Doch was ist das? Da liegt auch eine Schatzkiste mit dabei und darin sind viele tolle Sachen für die Kinder.

Bei der Schatzsuche sind wir am Ziel! Foto (c) kinderoutdoor.de

Bei der Schatzsuche sind wir am Ziel!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Weitere Ideen für den Kindergeburtstag findet Ihr in Büchern vom Coppenrath Verlag.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email