Brettspiel für Kinder: Neuheiten für den bunten Spiele-Herbst

Brettspiele für Kinder stellte der Mosesverlag auf der Spiel in Essen vor. Das ist die weltgrößte Fachmesse für Gesellschaftsspiele. Anstatt am Bildschirm zu daddeln tun Kindern die Brettspiele gut. Für Kinder von drei bis zwölf Jahren sind die neuen Brettspiele vom Mosesverlag ausgelegt.

Brettspiele fördern die Kinder in verschiedenen Lebenslagen. Wenn die Knilche beispielsweise die Farben lernen. Ein großer Schritt für einen kleinen Menschen. Dafür gibt es jetzt das Brettspiel: „Mein kleiner bunter Krabbelkäfer“. Damit die Kinder den Würfel nicht unters Sofa, den Tisch oder das Sideboard bugsieren, ist dieses Brettspiel mit einem XL-Würfel ausgerüstt. Schön ist auch der Marienkäfer aus Stoff. Die Mitspieler befestigen sich den lustigen Gesellen am Handgelenk. Wenn sie die Farben bei diesem Gesellschaftsspiel richtig zuordnen, bekommen sie Punkte, die auf den Rücken vom Marienkäfer kommen.

Mein kleiner bunter Marienkäfer für Kinder ab drei Jahre. Ein unterhaltsames Brettspiel, bei dem die Kinder lernen die Farben zuzuordnen.  Foto (c) moses-verlag.de

Mein kleiner bunter Marienkäfer für Kinder ab drei Jahre. Ein unterhaltsames Brettspiel, bei dem die Kinder lernen die Farben zuzuordnen.
Foto (c) moses-verlag.de

Brettspiel für Grundschüler: Smart Guy

Stadt, Land, Fluss kennt hoffentlich jedes Kind. Eine Variante davon stellt der Moses-Verlag auf der Spiel in Essen vor. Drei Varianten es zu spielen habt Ihr. Verzwickt ist die Aufgabenstellung: Auf den Karten stehen die Themen sowie die Buchstaben. Jetzt müsst Ihr Euch dazu, während die Sanduhr läuft, passende Begriffe ausdenken. Dieses Spiel ist für Kinder ab acht Jahren und es können zwei bis sechs Kinder mitmachen.

Eine etwas andere Version von Stadt,Land, Fluß kommt vom Moses Verlag mit dem "Smart Guy".  Foto (c) Moses Verlag.

Eine etwas andere Version von Stadt,Land, Fluß kommt vom Moses Verlag mit dem „Smart Guy“.
Foto (c) Moses Verlag.

Ein Brettspiel bei sich alles um weniger gute Angewohnheiten handelt ist Bad Habit. Die bekommen von den Karten einen Spleen zugewiesen. Beispielsweise muss ein Mitspieler immerzu zwinkern. Mit maximal sechs Fragen müssen die Mitspieler herausfinden, welcher „Tick“ gesucht ist. Kinder ab zwölf Jahre haben auf Partys oder am Abend sicher ihren Spaß mit diesem Gesellschaftsspiel. Es können bis zu sechs Spieler dabei sein.

Bad Rabbit, ein Spiel über schlechte Angewohnheiten.  Foto (c) moses verlag.de

Bad Rabbit, ein Spiel über schlechte Angewohnheiten.
Foto (c) moses verlag.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email